DAX-0,58 % EUR/USD0,00 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,03 %

Informationen zu der Fondsgebundene Rentenversicherung

Diese Versicherung gehört zu kapitalbildenden Lebensversicherungen und dient für eine zusätzliche Absicherung im Rentenalter. Durch das Instrument Fonds kaufen und verkaufen, ist diese Versicherung risikobehaftet.

Durch den monatlichen Kauf der Fondsanteile können starke Kursschwankungen an der Börse ausgeglichen werden. Um dieses Ergebnis zu erreichen, wenden die Unternehmen ein bestimmtes Prinzip an. Wenn die Kurse an der Börse steigen, werden weniger Anteile gekauft. Im Gegenzug dazu werden mehr Anteile gekauft, wenn die Kurse an der Börse fallen. Bei diesem Prinzip ist die Wahl des Fonds von großer Bedeutung. Die Versicherungen bieten eine große Auswahl an unterschiedlichen Fonds an sowie gemanagte Portfolios und spezielle Anlagestrategien. In jedem Fall werden von den Versicherungen Informationen über die Fonds herausgegeben. Informationen über die Rendite der Fonds sowie die Information darüber, wie lange der ausgewählte Fonds am Markt existiert. Bei den meisten Unternehmen werden die Fonds von eigenen Finanzspezialisten gemanagt. Es besteht bei einigen Unternehmen aber auch die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, welche Fonds gekauft und verkauft werden sollen. In der Fachsprache wird dies Switching genannt. Das Anlagerisiko liegt hier beim Versicherten selbst. Ferner werden mittlerweile Garantiefonds von Versicherungen angeboten. Ebenso sagen einige Versicherungen eine bestimmte Mindestleistung zu.

Die Besonderheit dieser Versicherung ist, dass bei einem Abschluss keine garantierte Todesfallsumme vereinbart wird. Sollte die versicherte Person während der Laufzeit versterben, wird lediglich der Erlös vom Verkauf der bestehenden Fondsanteile an die Hinterbliebenen ausgezahlt.

Die Laufzeit der Versicherung kann individuell und nach Wunsch vereinbart werden. Nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit werden die Bestehenden aufgelöst und verkauft. Der Erlös wird in den Deckungsstock des Versicherers abgeführt. Hieraus entsteht dann die Zahlung der Rente. In den meisten Fällen wird die Rente monatlich ausgezahlt. Da die Versicherung keine Garantie für die Rentenhöhe gibt, wird die Höhe der Rente erst nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit ersichtlich. Erwirtschaftete Überschüsse der Versicherungen werden in Form einer Überschussrente ausgezahlt. Zudem besteht die Möglichkeit, dass die gesamte Kapitalsumme auf einmal ausgezahlt wird.

Inhalt

Rubriken