DAX+0,71 % EUR/USD-0,57 % Gold-0,09 % Öl (Brent)+0,10 %

Kasko-Versicherungen schützen den eigenen Wagen

Wer sich ein neuwertiges Fahrzeug zulegt, möchte dieses natürlich gegen etwaige Schäden abgesichert wissen. Hierfür eignet sich die Teil- oder Vollkasko-Versicherung, ersetzt sie doch weitergehende Schäden.

kasko versicherungen
Foto: © Benjamin Klack / http://www.pixelio.de

In Deutschland sind nahezu alle bedeutsamen Lebenssituationen durch vom Gesetzgeber festgelegte Normen verbindlich reglementiert. So existieren keine rechtsfreien Räume, die zu Eigeninterpretationen führen könnten, sondern alle denkbaren rechtlichen Schritte sind ordnungsgemäß dokumentiert und entsprechend verzeichnet. Gerade was den Bereich des Versicherungsrechts angeht, kann sich jeder potenzielle Versicherungsnehmer sämtliche persönlichen Bereiche durch Abschluss einer geeigneten Versicherung schützen lassen. Hierbei kann es sich um Versicherungen bezüglich der eigenen Person handeln oder aber um solche, die das bestehende Eigentum bzw. den Besitz gegen Schäden oder Beeinflussung vor außen sichern.

Für viele Bereiche besteht generell keine Versicherungspflicht, diese beruht dann lediglich auf Freiwilligkeit. Gemeint ist, dass man so viele Versicherungen haben kann, wie man möchte. Voraussetzung ist nur, dass man die jeweiligen Beträge zahlen kann. Doch bei einigen Versicherungsarten hat der Gesetzgeber eine Verpflichtung geschaffen, um im Schadensfall keine unangemssenen Benachteiligungen zulasten Dritter einräumen zu müssen. So muss z. B. ein Autofahrer eine Kfz-Haftpflichtversicherung besitzen, bevor er sich mit seinem Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr bewegt. Alles andere würde zumindest eine Ordnungswidrigkeit darstellen, die entsprechend geahndet wird.

Wer abgesehen von der üblichen Kfz-Haftpflichtversicherung sein Auto gegen weitergehende Schäden absichern möchte, der sollte sich überlegen, ob eine Teil- oder sogar eine Vollkasko-Versicherung für ihn sinnvoll sein könnte. Diese beiden Versicherungstypen sorgen dafür, dass Schäden, die durch höhere Gewalt oder auch Vandalismus am Auto entstanden sind, ersetzt werden können. Diese beiden Versicherungen unterliegen allerdings der freiwilligen Anwendbarkeit und müssen natürlich auch zuvor durch Gebühren bezahlt werden. Gerade Besitzer von sehr neuen Fahrzeugen stellen sich des Öfteren die Frage, ob eine solche Kasko-Versicherung sinnvoll sein könnte, um im Schadensfall nicht auf den Kosten sitzenbleiben zu müssen.