checkAd

Das nützt Ihnen Ihre Zusatzversicherung beim Krankenhaus-Aufenthalt

Eine Krankenhauszusatzversicherung ist sinnvoll für jeden der Wert auf eine besser gestellte Krankenhausbehandlung legt.

Wer Wert auf eine Krankenhausbehandlung wie ein Privatpatient legt und selbst nicht privat versichert ist, für den ist eine Krankenhauszusatzversicherung sinnvoll. Je nach Zusatzversicherung können verschiedene Leistungen gewählt werden. Zum Beispiel eine Chefarztbehandlung, Einbett- oder Zweibettzimmer oder Krankenhaustagegeld. Dabei ist das Krankenhausgeld frei wählbar und deckt Zusatzkosten wie die Betreuung für Kinder oder TV- und Telefongebühren. Laut einer Studie von TNS Infratest Sozialforschung aus dem Jahr 2008 haben 19 Prozent der Befragten eine private Krankenhauszusatzversicherung abgeschlossen.

In einer anderen Studie aus 2007 von dem Institut für Demoskopie Allensbach dagegen gaben 22 Prozent der Befragten an, eine Zusatzversicherung für Krankenhaustagegeld abschließen zu wollen und 20 Prozent würden die Krankenhausunterbringung als Zusatzversicherung wählen. Zusatzversicherungen werden sowohl von gesetzlichen Krankenkassen als auch von privaten Krankenkassen angeboten. Zu beachten ist, dass die gesetzlichen Kassen lediglich als Vermittler von privaten Angeboten fungieren. Tarife und Leistungen unterscheiden sich dabei nicht. Allerdings gibt es über die gesetzliche Kasse meistens einen Beitragsrabatt. Dieser kann zwischen einem und zehn Prozent (Stand: 2011) liegen.