DAX+0,56 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+2,36 %

Eine dynamische Lebensversicherung abschließen

Viele Menschen schließen eine Lebensversicherung ab, um im Falle des Ablebens Angehörige zu stützen, oder um sie für eine Altersversorgung zu kündigen. Eine eingebaute Dynamik kann für Versicherte sinnvoll sein.

Eine normale Lebensversicherung wird vom Versicherungsnehmer abgeschlossen und es werden stets die gleichen Beiträge gezahlt. Mit einer eingebauten Dynamik können sich die Beiträge im Laufe der Vertragszeit erhöhen, wodurch schließlich auch die Leistungen steigen. Beim Abschluss einer Lebensversicherung können sich Versicherte eine solche Option einräumen lassen. Das bedeutet, es wird das Recht für eine Dynamisierung vereinbart, sie muss jedoch nicht realisiert werden, wenn die Beiträge doch besser gleich bleiben sollen. Wird der Erhöhung mehrmals widersprochen, so entfällt diese schließlich. Eine Dynamik kann ohne jede weitere Gesundheitsprüfung umgesetzt werden, dies kann von Vorteil sein, wenn Versicherte schwer erkrankt sind. Ist eine regelmäßige Erhöhung der Beiträge vorgenommen, kann sich dies auch als Inflationsausgleich erweisen, da die Leistungen mit der Zeit ebenfalls ansteigen. Wichtig bei einem Vertragsabschluss ist die Wahl einer Dynamisierungsvariante. Hierbei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie beispielsweise eine Erhöhung um einen bestimmten Prozentwert, der im Vertrag festgeschrieben wird. Weitere Dynamisierungen richten sich nach bestimmten Indizes, also beispielsweise nach dem Lebenshaltungsindex oder an der Entwicklung der Beiträge für die Rentenversicherung. Versicherungsnehmer sollten sich über die verschiedenen Varianten der Erhöhung aufklären lassen und prüfen, welche Vorteile daraus entstehen. Ebenso sollte geprüft werden, welche Leistungen sich durch die Beitragserhöhung tatsächlich ebenfalls erhöhen. Manche Verträge sehen lediglich eine Steigerung der Leistungen vor, die nach Abschluss der Vertragslaufzeit im Erlebensfall fällig werden, wobei im Todesfall die Leistungen gleich bleiben.

Neben der eingebauten Dynamik ist beim Abschluss einer Lebensversicherung weiterhin wichtig, die Beiträge der verschiedenen Anbieter zu vergleichen. Hierfür sollte ein Vergleichsrechner im Internet gefunden werden, um die möglichen Beiträge für eine eigene Lebensversicherung anzeigen zu lassen. Die Kosten für die Versicherung können von verschiedenen Faktoren abhängen, wie beispielsweise das Alter des Versicherten und der Gesundheitsstatus. Letzterer wird bei Lebensversicherungen im Normalfall über eine Gesundheitsprüfung erhoben. Über eine einfache Suche im Internet kann ein entsprechender Vergleichsrechner gefunden werden, der die Faktoren für die Beiträge berücksichtigt. Zunächst sollte angegeben werden, welche Form der Lebensversicherung abgeschlossen werden soll. Eine Dynamisierung ist nicht immer als Auswahl vorhanden, diese kann jedoch individuell mit dem Versicherer vereinbart werden. Die Grundbeiträge beziehen sich zunächst auf eine Versicherung, deren Summe am Ende gleich bleibt. Wichtig bei der Berechnung der Beiträge sind weiterhin die gewünschte Versicherungssumme im Todesfall und die Laufzeit des Vertrages. Weitere Faktoren für die Beiträge sind das Alter, das Geschlecht und die Angabe, ob die entsprechende Person in den letzten zwölf Monaten geraucht hat. Für Raucher wird meist ein entsprechend höherer Beitrag veranschlagt. Mit diesen Angaben werden schließlich die verschiedenen Tarife verglichen und die Versicherungsanbieter werden angezeigt. Über die Weiterleitung auf die Homepage der Versicherer können Interessierte gleich ein individuelles Angebot einholen.