Lebensversicherung: Kredit dank Versicherungsschein

Oft fehlen für die Genehmigung eines Kredites die Sicherheiten. Viele Banken sind jedoch bereit, den Versicherungsschein der Lebensversicherung für eine Kreditgenehmigung zu übernehmen.

Bestehen Liquiditätsprobleme bei einem Versicherungsnehmer, so hat er die Möglichkeit, die Versicherung vorzeitig zu kündigen. Dies bedeutet jedoch einen finanziellen Verlust. Besser ist es, die Lebensversicherung als Sicherheit bei einem Kredit anzugeben.

Viele Banken erklären sich damit einverstanden, die Lebensversicherung eines Kunden als solch eine Sicherheit anzuerkennen. Allerdings ist es auch abhängig von der gewünschten Kredithöhe, ob die Versicherung allein ausreicht. Die Bank schaut auf die bereits eingezahlten Beträge und den momentanen Rückkaufswert und entscheidet dann über die Genehmigung.

Die Lebensversicherung geht dann in den Besitz der Bank über. Der Versicherungsnehmer zahlt jedoch weiter die Beiträge sowie die Verbindlichkeiten an die Bank zurück. Ist der Kredit dann wieder abgezahlt, erhält der Versicherungsnehmer den Versicherungsschein wieder zurück. So hat er keine Verluste bei seinen eingesparten Beträgen gemacht und hat trotzdem schon vor Ende der Laufzeit die Möglichkeit, kurzfristig Geld zu erhalten.