DAX+0,17 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,08 %

Mit der richtigen Versicherung Zahnersatz ermöglichen

Infolge der verschiedenen Gesundheitsreformen in den vergangenen Jahren ist Zahnersatz mit hohen privaten Zuzahlungen verbunden. Wie eine private Versicherung Zahnersatz bezuschusst, zeigt sich bei näherer Betrachtung.

Insbesondere sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer leiden unter den Gesundheitsreformen der letzten zehn Jahre. Viele Kosten werden seither nicht mehr von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Besonders tief sind die Einschnitte bei der Übernahme der Kosten, die für Zahnersatz anfallen, denn gerade diese Kosten sind in der Regel sehr hoch. Für viele Versicherte hat das zur Folge, dass auf Zahnersatz insbesondere dann verzichtet wird, wenn Bereiche betroffen sind, die man nicht auf Anhieb sieht, also die Backenzähne. Aber Zähne haben nicht nur einen kosmetischen Zweck. Sie sind das erste Verdauungsorgan und nur gut zerkaute Malzeiten werden problemlos verdaut. Folgen fehlender Zähne können daher Magen- und Darmerkrankungen sein, aber auch Kopfschmerzen und Rückenschmerzen, da fehlende Zähne auch eine veränderte Kieferstellung und eine Belastung der Halswirbelsäule verursachen können.

Um nicht in eine solche Situation zu geraten und fehlende Zähne durch hochwertigen Zahnersatz ersetzen zu können, kann mit Hilfe einer entsprechenden Versicherung Zahnersatz über den Krankenkassen-Anteil hinaus bezuschusst werden. Ein vollständiger Kostenersatz wird auch von der privaten Zahnzusatzversicherung nicht angeboten, jedoch kann die Eigenbeteiligung auf ein Minimum reduziert werden. Die Bezuschussung aus der privaten Zusatzversicherung beschränkt sich in der Regel nicht auf den bloßen Zahnersatz, sondern wirkt sich auch auf dessen Qualität aus. Ein Zahnersatz in einer Qualität, die von der gesetzlichen Krankenversicherung überhaupt nicht bezuschusst wird, kann in den Leistungen der privaten Zusatzversicherung durchaus enthalten sein. Zahnimplantate oder Maßnahmen zur Erzielung einer besonders guten Passform des Zahnersatzes, die in den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen nicht enthalten sind, werden ebenfalls von der privaten Zahnzusatzversicherung finanziert.

Unter welchen Voraussetzungen die Versicherung Zahnersatz bezuschusst, muss im Einzelfall hinterfragt werden, denn die Bedingungen der einzelnen Versicherer unterscheiden sich in diesem Punkt. In der Regel wird der Versicherungsleistung eine Erhebung des Zahnbestandes zugrunde gelegt. Zeigt diese Zahnstandserhebung bereits, dass in absehbarer Zeit teure Behandlungen erforderlich werden, dann kann es sogar sein, dass eine Versicherungsgesellschaft die Übernahme der Kosten dafür ablehnt. Bevor die Versicherung Zahnersatz bezuschusst, muss zunächst eine Wartezeit eingehalten werden.

Inhalt

Rubriken