Per Abgabenrechner Lohnsteuer online berechnen lassen

Die Abgabenrechner im Internet berechnen für einen die Höhe der Lohnsteuer. Sie sollten unbedingt auf die aktuellen Steuergesetze zurückgreifen und deren Daten in ihr Berechnungsprogramm übernommen haben.

lohnsteuer online berechnen
Foto: © Thorben Wengert / http://www.pixelio.de

Wem die Berechnung der Lohnsteuerhöhe zu aufwendig ist, der kann auf vorgefertigte Online-Formulare zurückgreifen. In diese können alle relevanten Daten eingegeben und das Ergebnis automatisch berechnet werden. Sie stellen ein hilfreiches Angebot dar, wenn man seine Steuerzahlungen im Voraus planen möchte oder wenn man Steuerbescheide überprüfen möchte. Die Lohnsteuerrechner sollten sich aber auf einem aktuellen Stand befinden und alle derzeit gültigen Freibeträge und Grenzwerte berücksichtigen.

Die Lohnsteuerrechner werden auch allgemeiner als Abgabenrechner bezeichnet und stellen auch Formulare für historische Steuerberechnungen zur Verfügung. Wer also seine Steuer für einen in der Vergangenheit liegenden Veranlagungszeitraum berechnen möchte, der kann die Berechnung der Lohnsteuerhöhe nach dem Veranlagungsjahr differenzieren lassen. Auch die aktuell gültigen Lohnsteuertabellen können in der Regel auf diesen Seiten eingesehen werden.

Wer den Online-Rechner nutzen möchte, muss eine Reihe von Daten bereithalten, die er in das Formular einzugeben hat. Dazu gehören das Geburtsjahr und die Steuerklasse des Steuerpflichtigen sowie die Anzahl der eigenen Kinder. Es muss angegeben werden, ­ob man verpflichtet ist die Kirchensteuer zu entrichten und falls ja, in welchem Bundesland man lebt. Danach kann entweder der Jahres-, der Monats- oder sogar der Wochen- oder Tagesbruttolohn eingegeben werden und mögliche Versorgungsbezüge. Außerdem müssen Angaben gemacht werden zur Renten- und Krankenversicherung sowie Zahlungen für mögliche private Versicherungen.

Inhalt

Rubriken