DAX-1,62 % EUR/USD-0,20 % Gold-1,22 % Öl (Brent)-2,14 %

Vermieter-Rechtsschutz: 10 Anbieter im Leistungsvergleich

Mit der Vermietung einer Wohnung ergeben sich viele Rechte und Pflichten sowohl für den Vermieter als auch den Mieter. Wenn es zu Streitigkeiten kommt, ist eine Rechtsschutzversicherung von Vorteil.

Anbieter für diese Versicherung gibt es viele. Daher ist es sinnvoll, einen Preisvergleich mithilfe des Internets durchzuführen. Verschiedene Plattformen, wie z.B. www.geld.de, www.vergleichen-und-sparen.de oder www.finanzprofi.de, bieten diesen Service an.

Grundlage für den durchgeführten Vergleich im Frühjahr 2011 sind folgende Eckdaten: keine Selbstbeteiligung, 3 Mieteinheiten, Miete je WE 6000 €, 5000 € und 4000 €, Laufzeit 3 Jahre, Vorschäden Null, Vorversicherung ja.

Bei geld.de betragen die monatlichen Beiträge bei der Allrecht 52,65 €, der Deurag 70,02 €, der Advocard 79,55 € und der Continentale 97,88 €. Das Vergleichsportal vergleichen-und-sparen weist den Jahresbeitrag aus. Allerdings ist hier eine Zusatzrechtsschutzversicherung eingeschlossen. Günstigster Anbieter ist hier die Arag mit 550,20 € gefolgt von Roland 810 €, der Das mit 1113,84 € und die RuV mit 1370,88 €. Bei finanzprofi.de ergibt sich ein ähnliches Bild. Auch hier wird der Jahresbeitrag ausgewiesen. Bei der FP sind es 891,07 €. Ein weiteres Angebot ist die Rechtsschutz Union T10. Hier beträgt der Jahresbeitrag 494,10 €.