DAX+1,89 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,84 % Öl (Brent)0,00 %

Vergleich: Kfz-Versicherungen mit großen Unterschieden

Es gibt obligatorische und freiwillige Versicherungen für das Fahrzeug - eine obligatorische Versicherung ist die Haftpflichtversicherung, eine optional zu wählende Versicherung ist die Kaskoversicherung.

Bei einem Vergleich verschiedener Kfz-Versicherungen muss man oft feststellen, dass das Versicherungsangebot bei verschiedenen Schadensszenarien stark variiert. Prinzipiell kann man Unfallversicherungen, Kasko-Versicherungen, Haftpflichtversicherungen und andere Versicherungen abschließen, die zum einen sehr spezielle Szenarien abdecken und zum anderen relativ allgemein die Versicherung verschiedener Schadensfälle garantieren. Man sollte sich bei der Auswahl der Versicherung daher genau überlegen, wie hoch das eigene Sicherheitsbedürfnis ausfällt und wie gut die Versicherung demnach sein muss.

Für die Suche kann man sowohl verschiedener Rechenprogramme im Internet nutzen als auch auf den Websites verschiedener Anbieter nach entsprechenden Angeboten recherchieren. Wenn man eine persönliche Beratung vorzieht, dann hilft meistens ein Gespräch mit einem unabhängigen Versicherungsberater, allerdings verlangen diese manchmal ein Honorar, wenn sie für keinen Versicherungsanbieter arbeiten. Eine gute Kfz-Versicherung umfasst sowohl die Insassen des eigenen Fahrzeuges im Falle eines Unfalles, die Unfallkosten bei anderen Fahrzeugen als auch die Kosten des Schadens am eigenen Fahrzeug, wenn man den Unfall selbst verursacht hat. Dabei werden bestimmte Höchstgrenzen festgeschrieben, bis zu denen ein Schaden beglichen wird. Diese Höchstgrenze sollte möglichst hoch sein, damit ein schwerer Verkehrsunfall nicht zu einem finanziellen Desaster wird.