DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,18 %

Verschiedene Tierkrankenversicherungen im Vergleich

Krankenversicherungen für Menschen sind heutzutage selbstverständlich. Es gibt aber immer mehr Möglichkeiten, auch seine vierbeinigen Freunde gegen Krankheit und hohe Tierarztkosten zu versichern.

Haustiere erfreuen sich bei Jung und Alt ungebrochener Beliebtheit. Schwierig wird es häufig dann, wenn der geliebte Hund oder die Katze krank wird und aufwendige Behandlungen benötigt - wer nicht über ausreichende finanzielle Mittel verfügt, ist unter Umständen nicht in der Lage, für notwendige Medikamente oder Operationen zu bezahlen. Seit einiger Zeit ist es daher möglich, auch Tiere krankenversichern zu lassen. Die Zielgruppe sind hier besonders Tiere wie Hunde, Katzen und Pferde, die eine verhältnismäßig hohe Lebenserwartung haben und bei denen höhere Kosten im Krankheitsfall wahrscheinlich sind. Die zu entrichtenden Beiträge für eine solche Versicherung richten sich nach dem Alter, der Rasse und natürlich auch dem Gesundheitszustand des Tieres. Teilversicherungen, die zum Beispiel nur Operationskosten abdecken, sind günstiger als Vollversicherungen, die für alles aufkommen.

Wer sich für eine Tierkrankenversicherung interessiert, tut in jedem Fall gut daran, einen Vergleich der verschiedenen Anbieter anzustellen. Die Konditionen und Leistungen dieser unterscheiden sich teilweise stark, sodass man genau abwägen sollte, welches Angebot für den individuellen Fall am besten geeignet ist. Ein solcher Vergleich lässt sich unverbindlich online anstellen. Auf Wunsch kann dann auch gleich mit dem Versicherer Kontakt aufgenommen werden.

Inhalt

Rubriken