checkAd

Umreifungsmaschine: Waren schnell und sicher verpacken

Eine gute Umreifungsmaschine macht sich sofort bezahlt. Erfahren Sie alles wichtige, über Umreifungsmaschinen und ihren Einsatz im Unternehmen.

In nahezu allen Branchen, in denen Produkte, Waren und Güter hergestellt, verpackt, gelagert oder transportiert werden, ist man auf technische Hilfsmittel angewiesen, um die einzelnen Warenmengen zusammenhalten zu können. Zu den wichtigsten dieser technischen Hilfsmittel zählt die Umreifungsmaschine.

Der Verpackungs- oder Logistikexperte weiß natürlich sofort, was gemeint ist – die meisten Verbraucher können mit diesem Begriff hingegen nicht ganz so viel anfangen. Sehr verwunderlich ist dies nicht, immerhin handelt es sich hierbei um eine Spezialmaschine, die man im privaten Bereich für gewöhnlich nicht benötigt. Im Logistik- und Warehousing- beziehungsweise Lagerbereich ist sie dafür von umso höherer Bedeutung. Dies liegt schlichtweg daran, dass sie einem den Arbeitsalltag stark vereinfachen kann.

Bei einer Umreifungsmaschine handelt es sich um eine Maschine, mit deren Hilfe man sich in der Lage befindet, einzelne oder auch mehrere Waren oder Güter mit einer Banderole zu umschließen. Je nach Branche und Einsatzbereich sind die Banderolen entweder aus Kunststoff oder auch aus Metall gefertigt. Die Banderolen werden fest um die Waren gespannt und anschließend fest verschlossen. Dieser Vorgang des Verschließens bezeichnet man auch als „bandeln“ – einige Menschen bezeichnen die Umreifungsmaschine deshalb auch gern als Bandelmaschine.

Wie bereits erwähnt wurde, ist diese Maschine für eine Vielzahl an Unternehmen unverzichtbar. Deshalb kommt es in einigen Betrieben auch vor, dass die Maschinen gleich mehrfach vorhanden – denn sollte eine Maschine einmal ausfallen, kann man sie schnell austauschen. Gleichzeitig ist es so, dass entsprechende Maschinen immer wieder nachgekauft werden müssen. Obwohl diese über eine lange Produktlebensdauer verfügen, treffen etliche Unternehmen die Entscheidung, alte Maschinen nach einiger Zeit auszusortieren und durch neue zu ersetzen.

Der Kauf neuer Umreifungsmaschinen gestaltet sich übrigens gar nicht immer so einfach. Dies ist in erster Linie auf die Tatsache zurückzuführen, dass die einzelnen Unternehmen teilweise sehr unterschiedliche Anforderungen an ihre Geräte stellen. In einigen Betrieben werden Warenmengen stets von Handel bebandelt – in anderen Betrieben ist es hingegen so, dass automatisierte Maschinen zum Einsatz kommen. Des Weiteren spielt auch der Bedarf an Banderolen eine wichtige Rolle: Je höher der Verbrauch ist, desto günstiger sollte die Banderole sein – auch wenn die Umreifungsmaschine dann vielleicht ein wenig teurer ist.