Ideen zur Selbständigkeit in die Realität umsetzen

Wer Ideen zur Selbständigkeit hat, der sollte sich in jedem Fall mit der gesamten Thematik intensiv auseinandersetzen, bevor er tatsächlich den Schritt in die Unabhängigkeit wagt.

So mancher hat gleich mehrere Ideen zur Selbständigkeit, die er im Laufe eines vielleicht nicht gerade erfüllten Arbeitslebens entwickelt hat. Mitunter entstehen solche Ideen zur Selbständigkeit auch aus einer Art Misere heraus, aus der ein Ausweg gefunden werden muss. Denkbar ist hier eine drohende oder bereits bestehende Arbeitslosigkeit, bei der keinerlei Aussichten auf eine neue Arbeitsstelle bestehen. Ehemalige Arbeitnehmer sind häufig nicht gewillt, diese Situation so hinzunehmen und möchten alle möglichen Gelegenheiten beim Schopfe packen. Dagegen ist auch überhaupt nichts einzuwenden, denn immerhin versucht hier jemand, sich selbst aus einer beklemmenden Situation zu befreien und das ist grundsätzlich lobenswert und als positiv zu werten. Wer allerdings solche Ideen zur Selbständigkeit hat und diese auch tatsächlich umsetzen möchte, der sollte sich unbedingt im Vorfeld mit einigen Gegebenheiten vertraut machen und sich intensiv mit der gesamten Thematik auseinandersetzen. Es genügt bei Weitem nicht nur, eine Idee zu haben, auch wenn sie manchen Fällen Gold wert ist. Die Idee ist nur die eine Seite der Medaille, die Umsetzung dessen die andere und meistens auch der schwierigere Teil des gesamten Unterfangens. Es gilt nicht nur, eine Geschäftsidee zu haben und diese reifen zu lassen, sondern auch gewisse Vorkehrungen zu treffen, damit der Plan auch durchgesetzt und – noch wichtiger – auch funktionieren kann. Die beste Idee ist zum Scheitern verurteilt, wenn sonst alle Details außer Acht gelassen werden. Wie geht das von nun an mit den Steuern und wo kann man sich krankenversichern? Ist man noch rentenversichert oder muss man dafür einen gesonderten Antrag stellen? Was ist, wenn die Idee doch nicht aufgeht, die Kunden und die Umsätze ausbleiben und wiederum das Arbeitsamt bemüht werden muss? Geht das dann überhaupt noch? All das sind Fragen, die im Vorfeld geklärt werden sollten. Und es stellen sich mit Sicherheit noch weitere ein, die einer Klärung vorab bedürfen. Nur wer sich gut vorbereitet, kann die Selbständigkeit und die damit verbundene Unabhängigkeit auch genießen.

Inhalt

Rubriken