DAX+0,57 % EUR/USD-0,24 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Nebenjob mit Internet - reizvoll aber nicht so einfach

Nebenjob mit Internet - das hört sich für praktisch alle Menschen, die gern etwas zu ihrem bisherigen Einkommen hinzuverdienen möchten, ganz einfach und vor allem reizvoll an. Leider muss hier aber Vorsicht herrschen.

Der Nebenjob mit Internet scheint inzwischen die ideale Möglichkeit zu sein, um schnell und vor allem ohne große Wege etwas Geld zu verdienen. Hierbei sollte man aber sehr vorsichtig sein, denn nicht immer handelt es sich um wirklich seriöse Anbieter im Netz, die Arbeitswilligen zu einem Nebeneinkommen verhelfen. Wer sich für den Nebenjob mit Internet interessiert, sollte gut aufpassen, sich umfassend informieren und auf besonders reizvolle Angebote auf keinen Fall hereinfallen. Klar ist, dass der Nebenjob mit Internet nur ein begrenztes Einkommen liefern kann. Wer sich ein paar Euro regelmäßig dazuverdienen möchte, kann sich an Umfragen beteiligen. Hier sind zahlreiche Anbieter im Internet vorhanden, die Umfragen entweder mit Bargeld oder aber mit Gutscheinen bezahlen. Für ein kleines Einkommen, das dann ab und an einen Luxuseinkauf in einem Kaufhaus oder einer größeren Parfümerie möglich macht, ist dieser Nebenjob sehr gut geeignet. Vorteilhaft ist zudem, dass die Nebenjobs im Internet, die sich mit Meinungsforschung und Verbraucherinteressen beschäftigen, ein so geringes Nebeneinkommen liefern, dass dieses steuerlich keine Berücksichtigung findet. Auch werbende E-Mails zu empfangen und deren Empfang zu bestätigen kann für ein kleines Nebeneinkommen sorgen.

Wer sich in größerem Umfang ein Nebeneinkommen im Internet schaffen möchte, sollte auf der Hut sein. Hier sind zahlreiche Anbieter unterwegs, die zunächst einmal eine Zahlung von Kautionen oder Schulungsgebühren verlangen, bevor der Interessent auch nur einen einzigen Cent verdient hat. Von diesen Angeboten gilt es Abstand zu halten, denn hier verdient nur derjenige, der die Angebote verschickt - und zwar an den Schulungsgebühren, welche die Interessenten entrichten. Auch Listen über Nebenjobangebote im Internet sind häufig kostenpflichtig und außer der Tatsache, dass hier Geld an den Anbieter fließt, ist mit weiterem Geldfluss aus diesen Angeboten nicht zu rechnen. Wer sich für seriöse Nebenjobs im Internet interessiert, kann sich über die verschiedenen Jobbörsen, die online kostenlos zu finden sind, zur Verfügung stellen oder gezielt aktiv Jobanbieter anschreiben.

Inhalt

Rubriken