Steuer- und Gesundheitsfragen bei der Arbeitsbekleidung

Bei der Arbeitsbekleidung sind nicht nur steuerliche Aspekte wichtig, sondern auch die gesundheitlichen Bedingungen müssen stimmen. Vor allem, wenn der Arbeitnehmer in Gefahrenzonen tätig ist.

Hinsichtlich der Arbeitsbekleidung kommt es immer wieder dazu, dass diese Thematik bei der Steuererklärung eine Rolle spielt. Denn bei den Werbungskosten kann man beispielsweise neben den Kontoführungsgebühren auch die Arbeitskleidung steuerlich geltend machen. Dies sollte jeder Arbeitnehmer beim Ausfüllen seiner Einkommensteuererklärung wissen. So ist die Steuererklärung für die meisten eine lästige Pflicht, die gerne bis zur letzten Minute hinausgeschoben wird. Wie man die Steuererklärung ausfüllt, ist zudem auch den meisten nicht so richtig bewusst. Es gibt schließlich viele individuelle Faktoren, die dazu führen, dass die Steuer niedriger wird. Dabei kann ein Steuerberater helfen, aber auch im Internet findet man nützliche Hinweise und Tipps dazu. Zu den individuellen Faktoren gehören nämlich wie bereits oben erwähnt, die Werbungskosten, unter die auch die Arbeitskleidung fällt.

Neben den steuerlichen Aspekten gibt es in Bezug auf Berufsbekleidung natürlich auch gesundheitliche Faktoren zu beachten. So ist es beispielsweise im Winter für Mitarbeiter der Stadtreinigung unabdingbar, dass sie die richtige Arbeitskleidung tragen. Gerade in den letzten Jahren versanken viele Straßen Deutschlands unter Bergen von Schnee. Kaum einer setzt dann einen Fuß vor die Tür, die Mitarbeiter der Stadtreinigung jedoch müssen die Straßen von Schnee wieder reinigen. Schlechtes Wetter führt aber zu extremen Arbeitsbelastungen der städtischen Mitarbeiter, oft sind Ermüdung und Erschöpfung aufgrund der vielen Überstunden sowie zahlreiche Arbeitsunfälle die Folge.

Für Straßenreiniger sind lange Fußwege nämlich an der Tagesordnung. Deshalb muss vor allem bei Schnee und Eis das Unfallrisiko minimiert werden. Die richtige [url=http://unternehmen.engelbert-strauss.de/arbeitsbekleidung.htm]Arbeitsbekleidung[/url] und dabei vor allem ein optimales Schuhwerk kann maßgeblich dazu beitragen. Hier gibt es Krankenkassen, die mit verschiedenen kommunalen Arbeitgebern Bonus-Gelder vereinbart haben, mit denen mittels moderner Fußvermessung die persönlichen Anforderungen der Mitarbeiter ermittelt werden können. So wurden durch dieses Gesundheitsförderungsprojekt die Schuhe dementsprechend angefertigt.