DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Adressaufkleber

Adressaufkleber sparen Ihnen Zeit beim Postversand

Die Zeiten, in denen mit mühevollem Aufwand die Briefbeschriftung vorgenommen wurde, liegen noch nicht soweit zurück. Adressaufkleber waren unüblich. Die Ära vor der durchgreifenden Einführung der neuen Medien bedurfte in Unternehmen und Bürogemeinschaften beispielsweise eines oft über Stunden andauernden Kraftaktes, um die mannigfaltige Geschäftspost versandfertig zu gestalten. Die häufig per Hand vorgenommene Anschriftenkennzeichnung auf den Briefen sollte schließlich auch den gebührenden Eindruck eines seriös agierenden Unternehmens widerspiegeln. Adressaufkleber bestanden seinerzeit eher aus in Papierläden aufzufindenden kitschigen Wortverklauselungen auf gummiertem Farbpapier, die bei privaten Briefen unreifer Teenies zusätzliche Aufnahme fanden.

Die moderne Büroorganisation heutiger Tage kann kaum noch auf die Verwendung von Adressaufklebern verzichten, um des immer mehr ausweitenden Stromes an geschäftlicher Post Herr zu werden. Wenngleich das Internet mit den Möglichkeiten der e-Mail-Kommunikation eine neue Form der Kontaktierung eröffnet hat, so bleiben doch bewusst einige geschäftliche Abwicklungen auch weiterhin dem normalen Briefverkehr auf dem Postwege vorbehalten. Die moderne Computertechnik mit den ständig weiterentwickelten Softwarelösungen erlaubt mittlerweile enorme Einsparpotentiale in der Schreibarbeit.

Dass Computer die altehrwürdige Schreibmaschine bereits abgelöst haben, ist hinlänglich bekannt, die Anschriftenverwaltung in speziellen Adressdateien beruht jedoch auf der Entwicklung der neueren Zeit. Neben der dazu notwendigen periodischen Datenpflege gehört nur noch ein Mausklick zur bürotechnischen Tätigkeit, um die Anschrift eines Geschäftspartners oder Freundes aufs Papier zu bannen und als Adressaufkleber auszudrucken. Auch im privaten Bereich, wo das Briefeschreiben mit Hand zu einer traditionellen und zugleich persönlichen Note zählte, gehen viele Menschen dazu über, ihre Schreiben auf dem Personalcomputer zu verfassen und den Briefumschlag mit einem selbst gestalteten und ausgedrucktem Adressaufkleber zu versehen.

Dass hierzu auch das briefmarkenberüchtigte Anlecken der Rückseite nicht mehr notwendig ist, beweisen die im Handel bereits gängigen selbstklebenden Etikettenblätter mit und ohne Perforation. Der nicht zu erahnenden weiteren Entwicklung bleibt abzuwarten, welche Neuerungen in den nächsten Jahren auf den Markt kommen, um die jetzigen alltäglichen Normalitäten wiederum einer Veränderung zu unterziehen. Die Adressaufkleber sollten jedoch erst einmal weiterhin zu unseren persönlichen Neuerungen zählen.