Wohin mit dem Kram: Transportkisten für den Umzug

Verwenden Sie Transportkisten, die sich stapeln lassen, um einen Umzug durchzuführen oder Gegenstände zu transportieren. So bringen Sie Ordnung in das Chaos. Auch zum Aufbewahren eignen sich diese Kisten gut.

transportkisten
Foto: © uwest / http://www.pixelio.de

Transportkisten haben viele Einsatzmöglichkeiten im Alltag. Allen Modellen ist die Stabilität und Langlebigkeit gemein. Es werden verschiedene Materialien zur Herstellung von Transportkisten verwendet, dem Einsatz der Kiste angepasst.

Eine Art von Transportkiste ist der Umzugskarton. Meistens besteht dieser aus einem starken Karton. Die Last, die in einem Umzugskarton transportiert werden kann, variiert. Ein verstärkter Boden und ausgeschnittene Tragegriffe sorgen für die benötigte Stabilität. Es gibt spezielle Umzugskartons für Kleider, Gläser, Bücher und Ordner. Auch in der Größe können diese Multitalente variieren. Angeliefert werden die Umzugskartons flach zusammengelegt. Es bedarf nur weniger Handgriffe und der Karton ist in Form gebracht. Sehr häufig gibt es ein Stecksystem, was den Karton in Form hält. Damit ist Kleben oder Klammern des Umzugskartons überflüssig. Käuflich erworben werden können Umzugskartons bei Umzugsspeditionen, Baumärkten oder auch im Internet.

Weitere Arten von Transportkisten bestehen aus anderen Materialien. Beliebte Werkstoffe sind Aluminium, Holz oder Kunststoff, besonders, wenn eine dauerhafte Aufbewahrung angedacht ist. Kleinteile und Zubehör sind so ordentlich verstaut. Für schwerere Transporte empfiehlt sich eine Transportkiste mit Rollen, so können auch größere Lasten problemlos und unfallfrei bewegt werden.

Aluminiumboxen haben den Vorteil, dass sie auch bei großen Ausmaßen ein geringes Gewicht besitzen. Mit einer Wandstärke von unter einem Millimeter ist dies problemlos möglich. Eine solide Verarbeitung ist auch hier möglich und bietet einen hohen Mehrwert.

An Transportkisten im Lebensmittelbereich werden besondere Anforderungen gestellt. Sie müssen neben den bereits genannten Attributen wie Stabilität und einer mehrfachen Verwendbarkeit auch pflegeleicht, geruchsneutral und lebensmittelecht sein. Auch hier ist eine Systemfähigkeit gefragt. Häufig werden die Transportkisten auf einer Euronormpalette gestapelt.

Euronormbehälter nehmen einen speziellen Platz in den Transportkisten ein. Sie bestehen aus Polypropylen, einem sehr beanspruchbaren Kunststoff, der bruchsicher und kratzfest ist. Natürlich gibt es auch hier Systemlösungen, die eine Stapelfähigkeit voraussetzt.

Inhalt

Rubriken