DAX+1,21 % EUR/USD+0,44 % Gold+0,06 % Öl (Brent)-4,58 %

Wie kann man eine kreative Idee schützen lassen?

Die richtige Idee zur richtigen Zeit kann bares Geld wert sein: Kreative Köpfe können sich daher ihre Idee schützen lassen. Alles über das Urheberrecht, Patente und Markenrecht für gute Einfälle in der Kurzübersicht.

idee schützen
Foto: © Thorben Wengert / http://www.pixelio.de

In allen guten Ideen stecken viele Stunden Kopfarbeit und ein Höchstmaß an Kreativität. Für den Urheber einer kreativen Idee ist es daher empfehlenswert, sich über die Möglichkeit zu informieren, die eigene Idee schützen zu lassen. Wer seinen kreativen Einfall nicht zum Patent anmeldet oder als Wortmarke schützen lässt, hat später auch keinen Anspruch auf die Rechte seiner Idee. Hierbei ist jedoch erst zu prüfen, ob die Idee überhaupt schützenswert ist: Nicht für jeden Einfall können Urheberrechts-, Patent- und Markenrechte gültig gemacht werden.

Mit dem Urheberrecht werden in Deutschland alle Geisteswerke geschützt. Zu den Geisteswerken werden Sprachwerke, Musikwerke und Computerprogramme gezählt. Sprachwerke wie Romane, Erzählungen, Gedichte, Drehbücher und Liedtexte müssen hierbei ein schöpferisches Eigenpotential aufweisen, um über das Urheberrecht geschützt zu werden. Nicht schützenswert sind einfache Textdarstellungen und Gebrauchsschriften, denen es an schöpferischer Individualität mangelt. Musikwerke werden durch das Urheberrecht abgedeckt, wenn sie ebenfalls ein ausreichendes schöpferisches Potential aufweisen. Auch Computerprogramme unterliegen dem Urheberrecht, wenn sie durch einen Programmierer selbst verfasst wurden.

Wer eine technische Idee schützen lassen möchte, erhält auf Antrag ein gewerbliches Schutzrecht auf Basis des Patentrechts. Patente werden für maximal 20 Jahre ab Anmeldedatum erteilt. In dieser Zeit darf die technische Erfindung des Ideengebers nicht unerlaubt genutzt werden. Erfinder müssen ihre technische Entwicklung beim Deutschen Patentamt oder beim europäischen Amt für Patente anmelden.

Wortzeichen, Bild- und Hörzeichen können mit dem Markenrecht geschützt werden. Das Markenrecht schützt angemeldete Wort-, Bild- und Hörideen gegen die gewerbliche Verwendung durch andere. Wer eine solche Idee schützen lassen möchte, kann seinen Entwurf bei ausreichender Schöpfungshöhe in Deutschland und anderen Ländern anmelden. Durch das Markenrecht werden unter anderem Markennamen von Unternehmen und Produktnamen geschützt. Lediglich das Urheberrecht besteht automatisch für jedes Geisteswerk und muss nicht kostenpflichtig angemeldet werden.