checkAd

Der Zweite Bildungsweg und das Abi nachmachen

Das Abitur nachholen kann man im Rahmen des Zweiten Bildungswegs. Die verschiedenen Einrichtungen haben Vor- und Nachteile, die es zu beachten gibt.

Was das Abi bringt, ist wohl vielen klar. Mit Hilfe der fachgebundenen oder allgemeinen Hochschulreife darf man an die Universität oder die Fachhochschule, um dort zu studieren. Zwar gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit ohne Abi zu studieren, dann aber nur in bestimmte Richtungen und an ausgewählten Hochschulen. Mit dem Abitur hat man die Qual der Wahl und für später hält man sich alle Wege offen.


Auch wenn heute viele Schüler das Abitur anstreben ist es besonders wichtig, Einrichtungen zu besitzen, an denen man das Abitur nachholen kann. Denn nicht jeder hat die Chance das als Jugendlicher zu schaffen. Im Rahmen des Zweiten Bildungsweg der Erwachsenenbildung gibt es Institutionen, über die man das Abi nachmachen kann. Die bekanntesten sind wohl das Abendgymnasium, das Kolleg und die Fernschule. Aber auch an Volkshochschulen, Telekollegs oder Berufskollegs kann man die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife nachholen. Je nach Bundesland variieren dort die Angebote, sodass man sich bei den jeweiligen Bildungsportalen schlau machen muss. Bis zu einem bestimmten Alter kann man sogar noch den Weg der GOST (Gymnasiale Oberstufe) gehen.


Um das Abitur im Rahmen des Zweiten Bildungswegs abzulegen, muss man bestimmte Voraussetzungen mitbringen. So ist beispielsweise ein Mindestalter vorgeschrieben. Auch eine berufliche Tätigkeit oder eine abgeschlossene Berufsausbildung werden vorausgesetzt. Die mittlere Reife sollte man auch in der Tasche haben. Diese einzelnen Bedingungen können aber nicht nur von Bundesland zu Bundesland ganz unterschiedlich sein, sondern auch innerhalb der Landesgrenzen. Es gilt sich also immer bei den Institutionen schlau zu machen, was man nun alles braucht.


Die einzelnen Einrichtungen haben natürlich auch ihre Vor- und Nachteile. So ist die Abendschule für Berufstätige zu empfehlen. Das Kolleg hingegen ist eine Ganztagsschule. Freie Zeiteinteilung ermöglicht die Fernschule (Fernabitur). In einigen Bundesländern läuft zudem derzeit das Projekt "Abitur online", wo einzelne Einheiten zu Hause im Selbststudium durchgeführt werden. Beim Abitur nachholen muss man sich aber im Klaren sein, die nötige Zeit und ein großes Maß an Durchhaltevermögen mitzubringen. Aber das nimmt man gerne in Kauf, wenn man am Ende das große Ziel Abiturzeugnis in den Händen hält.