DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)0,00 %

Anzuchtkästen zum Vorziehen der Saat vor der Saison

Viele verschiedene Samen müssen vor dem Ausbringen auf den Beeten im Garten in Anzuchtkästen vorgezogen werden, damit die Keimlinge nicht bei zu niedrigen Temperaturen kaputt gehen.

Nicht alles, was letzten Endes in einem Garten wächst und gedeiht, wurde gleich an Ort und Stelle gepflanzt oder gesät. Vor allen Dingen im zeitigen Frühjahr herrschen zum Teil noch Außentemperaturen, die viel zu niedrig sind und für die Saat von Nachteil wären.

Außerdem wäre es für bestimmte Gemüsesorten mitunter viel zu spät, wenn man mit der Aussaat erst dann beginnen würde, wenn es die Außentemperaturen auch tatsächlich erlauben. Die Ernte würde sich zeitlich um Einiges nach hinten verschieben und manchmal recht dürftig ausfallen. Damit Saat vorgezogen werden kann, sind Anzuchtkästen vorteilhaft. Diese werden mit dem entsprechenden Anteil Boden versehen, in den dann die Saat eingebracht wird. Die Samen können keimen und es bilden sich in den Anzuchtkästen bereits die kleinen Pflänzchen, die, wenn es die Außentemperaturen erlauben, ins Freie in den Garten gepflanzt werden können.

Für diese vorbeugende Maßnahme stehen dem Hobby-Gärtner verschiedene Ausführungen an Kästen zur Verfügung, die dafür genutzt werden können. Neben einfachen Anzuchtkästen aus Plastik, gibt es auch die beheizbare Variante. Die ist natürlich unschlagbar in ihren Vorteilen gegenüber der herkömmlichen Art. Die einfache Ausführung wird nach der Aussaat einfach an einen hellen Ort gestellt, an dem die Sonne auf den Kasten scheinen kann. An einem schönen und warmen Tag kann der Kasten auch einmal für kurze Zeit geöffnet werden, damit die Pflanzen atmen können. Der durchsichtige Deckel sorgt dafür, dass die Sonnenstrahlen auch im Innern des Kastens ankommen. Durch das Gießen bildet sich eine gewisse Feuchtigkeit, die das Keimen und Gedeihen der Samen und Pflanzen unterstützen.

Das alles geschieht natürlich auch bei den beheizbaren Kästen, nur muss man hier nicht unbedingt einen sonnigen Platz finden und es genügt, wenn der Standort schön hell ist. Die gleichbleibende und regelbare Wärme in diesen Anzuchtkästen beschleunigt das Wachstum der Anzucht, und die Pflanzen sind beim Ausbringen in den Garten bereits kräftiger. Der Ernte fällt damit unter Umständen besser aus, in den meisten Fällen jedoch zumindest früher als unter normalen Bedingungen.