checkAd

Areca Palme – im Garten? Wenn Sie in Indonesien wohnen!

Die Areca Palme ist oft nicht ganz eindeutig bezeichnet. Da wird Unterschiedliches angeboten. Eine Palme verträgt in der Regel unseren Winter nicht und kann daher auch nicht ganzjährig im Außenbereich bleiben.

Die Areca Palme ist in Indonesien und Malaysia zu Hause, also in Regionen, in denen subtropisches Klima herrscht. Auch im afrikanischen Madagaskar ist sie zu finden. Es gibt etwa 60 verschiedene Arten. In ihrer Heimat können sie bis zu 25 m hoch werden. Sie haben bis zu 2 m lange gefiederte Blätter und tragen hühnereigroße Früchte. Die Gewächse vertragen keinen Frost und sind daher in Deutschland zur als Zimmerpflanzen zu halten. Junge Pflanzen vertragen keine direkte Sonne; dies ist bei der Anzucht oder Pflege hierzulande auch zu beachten.

Im Hochsommer kann man Palmen auch bei uns im Außenbereich, auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten, halten. Im Winter müssen sie aber unbedingt wieder vor Frost geschützt und ins Haus oder in ein beheizbares Gewächshaus gebracht werden. Deshalb empfiehlt es sich auch nicht, sie direkt im Garten zu pflanzen, sondern sie im Kübel zu belassen. Das muss bedacht werden, wer sich eine Areca Palme zulegt. Sie werden – ebenso wie andere Palmen – gerne als Jungpflanzen günstig angeboten, doch sollte man bedenken, dass sie wachsen. Schon manche Palme ist zu groß und zu schwer geworden und musste dann doch im Winter den Kältetod sterben, weil man sie nicht mehr im Haus unterbringen konnte. Da ist es besser, sich an hiesige Gewächse zu halten, die dann auch „artgerecht“ wachsen können. Wenn man eine zu groß gewordene Palme besitzt, kann man versuchen, sie an geeignete Institutionen zu verschenken. Firmen mit einem großen Eingangsbereich mit entsprechender Deckenhöhe, das Gemeindehaus der Kirchengemeinde, auch ein Vereinsheim oder auch das Rathaus können geeignete Abnehmer sein, um der Palme noch einige Lebensjahre zu ermöglichen.

Wer es dennoch nicht lassen möchte, kann sich für den Außenbereich ja eine künstliche Areca Palme zulegen. Auch diese sind im einschlägigen Fachhandel zu erhalten. Palmen sind zwar schön anzusehen und mögen gute Erinnerungen und Sehnsüchte wecken, besser ist es aber, sie dort in ihrer Heimat zu lassen und sie nicht etwa von einer Reise mitzubringen.

Inhalt

Rubriken