DAX-0,11 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,92 %

Bierzeltgarnitur - der Renner für die Gartenparty

Wer eine Gartenparty feiern möchte, braucht sie: die Bierzeltgarnitur, partytauglich, ein Unwetter überstehend und schnell zusammenklappbar, damit sie bis zum nächsten Einsatz nicht viel Platz braucht

Die Bierzeltgarnitur, bestehend aus einem Tisch und zwei Bänken, wurde - ihr Name sagt es schon - für das Bierzelt, also für Volks- und Vereinsfeste erfunden. Sie musste schnell auf- und abgebaut, ohne Hilfsmittel transportiert und raumsparend gestapelt werden können. Naheliegend ist auch der Einsatz in der Gartenwirtschaft. Ein Regenschauer schadet der Garnitur ebenso wenig wie gelegentlich Sonne. Im Schatten unter Bäumen ist also der richtige Platz. Wenn es zu kalt wird, sind Tische und Bänke schnell abgebaut und über den Winter platzsparend verstaut.

Sollte man die fröhliche Stimmung dieser Gelegenheiten nicht auch in den heimischen Garten exportieren können? Der Bedarf war da, und die Möglichkeit des Kaufs im Baumarkt, oft als Sonderangebot, tat ein Übriges, zumal sich die Bierzeltgarnitur auch in den meisten PKW transportieren lässt. Und wenn sie schon einmal vorhanden ist, kann sie auch gut für das Straßen- oder Dorffest genutzt werden und ist für die sommerliche Geburtstagsfeier im eigenen Garten, bei der mehr Platz benötigt wird, schnell durch eine Anleihe bei den Nachbarn ergänzt.

Die Bierzeltgarnitur ist sehr stabil und praktisch unverwüstlich. Ob man ein ganzes Wildschwein darauf platzieren oder auf den Tischen tanzen will - alles ist möglich, wenn man auf einen stabilen, ebenen Untergrund achtet und für den letztgenannten Fall den Tisch festdübelt. Trotzdem ist der Tanz mit großem Risiko verbunden, weil die schmale Tischplatte keine großen Sprünge erlaubt. Wer es rustikal mag, wird es bei der Holzplatte belassen, von der ein Schluck Bier oder Soßenspritzer vom Festessen einfach abgewischt werden kann. Wer es etwas vornehmer mag, legt ein Tischtuch auf - am besten einen Zuschnitt von der 80 Zentimeter oder einen Meter breiten Einmal-Tischtuch-Rolle. Dies hat den Vorteil, dass man sich nach dem Abräumen das Abwischen der Tischplatte sparen kann.

Acht Personen haben an einer Bierzeltgarnitur bequem Platz. Junge Leute sitzen manchmal auch enger, dann können auch zehn Personen feiern. Den Gästen kann man selbstverständlich mit einem Sitzkissen noch mehr Komfort verschaffen. Wenn man eine Garnitur in der Reserve hat, ist es auch kein Problem, wenn die durch den Grillduft angelockten Nachbarn plötzlich zum Mitfeiern erscheinen. Aber vielleicht bringen die sogar ihre eigene Bierzeltgarnitur mit?