checkAd

Blumenständer für drinnen und draußen

Blumenständer sind weder aus der Gestaltung von Innenräumen noch aus der Dekoration von Außenbereichen wegzudenken. Außerdem sind sie auch multifunktional erhältlich.

Die Modellvielfalt beim Blumenständer wird von Tag zu Tag größer. Kaum jemand hat heute noch die fast einheitlichen Blumenkrippen der 60er und 70er Jahre, die aus einem niedrigen Tisch bestanden, aus dem zwischen drei bis fünf Bambusstangen heraus lugten, die durch Quertraversen miteinander verbunden waren und auf beiden Seiten Ringe zum Einhängen der Blumentöpfe besaßen.

Heute gibt es beim Blumenständer interessante Lösungen, die sich auch gut als Raumteiler verwenden lassen. Darunter finden sich auch viele Modelle, deren unterer Bereich als schmaler Schrank mit Türen oder Schubkästen mit beidseitiger Nutzung ausgebildet ist. Sie sind ideale Helfer, wenn es beispielsweise darum geht, einen Essplatz optisch vom angrenzenden Wohnraum abteilen zu können. Auch für die räumliche Trennung einer Arbeitsecke im Wohnzimmer sind sie gut geeignet.

Besonders beliebt sind die Blumenständer, die aus unterschiedlich hohen Glastischen bestehen, die man ineinander stellen kann, wenn man sie gerade nicht nutzt. Sie sind sowohl mit einem silbern glänzenden Edelstahlgestänge als auch in goldfarbenen Ausführungen zu haben. Auch die Auswahl für den hölzernen Blumenständer ist gigantisch. Dort dürfte jeder fündig werden, egal ob er sein Wohnzimmer ultramodern oder rustikal im Landhausstil eingerichtet hat. Einige Modelle sind sogar mit aufwändigen Intarsien versehen, so dass es durchaus sein kann, dass nicht die darauf stehende Pflanze, sondern der Blumentisch selbst zum echten Hingucker wird.

Eine sowohl von der Optik als auch vom Platzbedarf her interessante Lösung sind die säulenartigen Blumenständer, die häufig auf einem fahrbaren Untersatz angebracht sind. Hier kann man auf mehreren Etagen unterschiedliche Pflanzen unterbringen. Dabei bleibt der Nutzer sehr flexibel, denn sie sind meist modular aufgebaut und die Einhänghöhe der Pflanztöpfe kann durch die Verschiebung oder den Austausch von stabilisierenden Ringen erfolgen. Diese Modelle sind meist aus robustem Kunststoff.

Diese Blumenständer sind aber auch aus gedrechseltem Holz zu haben. Dort sind aber die Höhen der einzelnen Auflagen vorgegeben und nicht veränderbar. Sie erinnern auf den ersten Blick ein wenig an die Katzenbäume, die Sitzplätze auf verschiedenen Etagen bereit halten. Besonders edel und modern wirken Blumensäulen, bei denen man sich auf den Einsatz von Edelstahl und Glas konzentriert. Sie haben zudem den Vorteil einer leichten Reinigung.