Ein Vordach schützt Besucher vor Regen und Schnee

Mit einem Vordach kann man Regen und Schnee vom Bereich vor der Eingangstür fernhalten. Auf diese Weise trägt man auch viel weniger Schmutz ins Haus.

Wenn es regnet oder schneit und dazu noch ein kräftiger Wind bläst, dann wünscht man sich ein Vordach vor seinem Haus, das einen auf den „letzten Metern“ bis zur Haustür vor Regen und Schnee bewahrt. Ein Vordach trägt sehr deutlich zur Komfortsteigerung bei. Die Bewohner des Hauses können ihre Haustürschlüssel im Trockenen aus der Tasche kramen, ihnen läuft bei der Suche in der Handtasche oder in der Jacke nicht länger das Regenwasser in den Kragen. Ähnliches gilt natürlich für Besucher, die im Regen warten müssen, bis die Klingel von den Bewohnern gehört wurde und jemand die Tür öffnet. Nicht nur auf diese Weise leistet ein Vordach jedoch gute Dienste, es hilft außerdem auch dabei, den Eingangsbereich des Hauses sauber zu halten. Denn ein Vordach hält ja Regenwasser, Schnee und im Herbst zum Beispiel auch herabfallendes Laub von dem Bereich direkt vor der Tür ab. So ist es hier trockener und sauberer, entsprechend tragen Besucher und der Wind auch weniger Schmutz ins Innere des Hauses hinein. Die Fußmatte, die in der Regel vor der Haustür liegt, wird nicht länger vom Regenwasser durchnässt und kann deshalb auch wieder ihre eigentliche Funktion erfüllen: Wer ins Haus geht, der kann auf der Matte seine Schuhe säubern – ebenfalls ein Betrag zu mehr Sauberkeit im Haus. Und nicht zuletzt schützt ein intelligent konzipiertes Vordach auch den Briefkasten vor Wettereinflüssen. So bleibt nicht nur der Kasten länger ansehnlich, auch die Post wird vor Regen und Schnee bewahrt. Jeder kennt schließlich die Situation, dass ein großer Umschlag nicht vollständig in den Briefkasten passt und ein Teil deshalb herausschaut. Wenn es nun kräftig regnet, sind die Unterlagen vollständig durchnässt, wenn man die Post in die Wohnung holt. Man findet praktisch zu jedem Haus ein passendes Vordach. Die Angebotspalette ist außerordentlich breit, zahlreiche Stile und Farben sind zu haben. Wer seine individuellen Vorstellungen verwirklichen möchte, der kann sich auch ein Vordach ganz nach seinen Wünschen anfertigen lassen oder als Heimwerker gleich selbst Hand anlagen. Die Montage kann man durch einen Fachbetrieb erledigen lassen, dann bekommt man gleich noch eine in der Regel mehrjährige Garantie. Wer über das entsprechende Werkzeug und ein wenig Heimwerker-Erfahrung verfügt, der kann das Vordach aber natürlich auch selbst über seiner Eingangstür befestigen.

Patrick Krämer