DAX+0,65 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,66 % Öl (Brent)+0,17 %

Fahnenhalter, es gibt immer die richtige Lösung

Sollen Fahnen oder Flaggen sicher befestigt werden, dann sind Fahnenhalter in so vielen Varianten erhältlich, dass grundsätzlich jedes Modell die richtige und vor allem sicher befestigte Lösung erfährt.

Wenn der Fahnenhalter ausgewählt wird, geht es zum einen um eine stabile und sichere Lösung, zum anderen soll er natürlich auch eine große Langlebigkeit aufweisen, um so dauerhaft zum Einsatz zu gelangen.

Der Fahnenhalter aus Aluminiumrohr ist eine Lösung, die sich als sehr witterungsbeständig, dabei aber leicht und trotzdem sehr sicher und haltbar erwiesen hat. Die Wandstärke des Fahnenhalters für größere Modelle, die senkrecht aufgestellt werden sollen, sollte drei Millimeter Wandstärke nicht unterschreiten. Wird ein eloxierter Halter ausgewählt, zeigt sich dieser auch bei dauerhaftem Aufenthalt im Freien als sehr witterungsbeständig und Roststellen müssen hier nicht befürchtet werden. Generell sind Fahnenhalter ab einer Länge von sieben Metern fast immer zweiteilig gestaltet, damit für das Unternehmen eine problemlose Anlieferung realisierbar ist. Diese Teilung nimmt aber auf die Stabilität später keinen Einfluss, da die Montage vor Ort professionell durchgeführt wird.

Die Auswahl des Fahnenhalters sollte immer auch die Bodenhülse berücksichtigen. Aus Sicherheitsgründen ist diese immer in einer Tiefe von etwa 50 Zentimetern im Boden verankert und bei der Wahl des Halters sollte dies berücksichtigt werden. Der Fahnenhalter muss in seiner Stärke nach dem späteren Standort ausgewählt werden. Wer diesen also in windigem Umfeld, beispielsweise an der Küste oder in den Bergen, aufstellen möchte, sollte hierauf bereits beim Kauf hinweisen, um dann die korrekte Wandstärke des Befestigungsrohres auszuwählen.

Im Gegensatz zur Errichtung anderer dauerhafter Bauwerke auf dem eigenen Grundstück bedarf der Fahnenhalter grundsätzlich auch in hoher Ausführung übrigens keinerlei besonderer baurechtlicher Genehmigungen, allerdings kann es nicht von Schaden sein, sicherheitshalber bei der zuständigen Baubehörde nachzufragen, ob es individuelle Regelungen in der eigenen Gemeinde bzw. dem heimischen Bundesland gibt. Die Bundesländer unterscheiden in der Genehmigungspflicht des Fahnenhalters teilweise nach den Begründungen, weshalb ein Halter samt Fahne errichtet wird und in einigen Bundesländern ist es daher nur zulässig, diese genehmigungsfrei aufzustellen, wenn sie einem Brauchtum entsprechend errichtet werden. Daher kann es Sinn machen, vor der Aufstellung des Halters Erkundigungen und eventuell erforderliche Genehmigungen einzuholen.