DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Moosentfernung, im Garten und auch um das gesamte Haus

Moosentfernung ist eine wiederkehrende Aufgabe, die im Garten gleichermaßen anfällt wie um das Haus, denn dort, wo Feuchtigkeit und wenig Sonne sind, bildet sich der störende grüne Bewuchs besonders schnell und intensiv.

Moosentfernung, das Thema ist für Hobbygärtner und Hausbesitzer gleichermaßen aktuell. Allerdings muss das Moos kein Problem werden, denn mit gutem Moosvernichter lässt sich dem unerwünschten Bewuchs sehr effektiv beikommen. Eine große Produktvielfalt ist gegeben, wenn es um die Moosentfernung geht, denn von der Steintreppe bis zur Hauswand gibt es für jede Art von Moosbewuchs das geeignete Mittel, um den grünen Bewuchs zu entfernen. Und auch für den Rasen, der stark vermoost ist, sind zahlreiche helfende Mittel im Handel erhältlich, die der Moosentfernung und somit dem gesunden Wachstum des Rasens helfen. Besonders wichtig ist die Moosentfernung immer an den Stellen des Hauses, wo starke Rutschgefahr besteht und so sollten gerade Treppenstufen und Wege immer eine gründliche und vor allem regelmäßige Moosentfernung erfahren, damit die Wege um das Haus herum sicher bleiben. Die Moosentfernung im Rasen ist deshalb so wichtig, weil zum einen die Optik des Rasens langfristig unter der starken Moosbildung leidet und zum anderen die Grasnarbe durch das weitaus robustere Moos langfristig abgetötet wird.

Aber auch dort, wo das Moos keine Gefahr darstellt, ist das Moos störend, denn die vermooste Hauswand ist kein attraktiver Anblick. Auch hier ist für die Moosentfernung geeignetes Vernichtungsmittel vorhanden. Die Produkte sind hier inzwischen so mild und ausgereift in der Entwicklung, dass auch Klinkeroberflächen mit diesen Mitteln behandelt werden können.

Die Moosentfernung im Rasen setzt einen regelmäßigen Rasenschnitt voraus, der allerdings nicht zu kurz ausfallen sollte. Hintergrund für die Moosbildung im Rasen kann nämlich auch der zu kurze Schnitt des Rasens sein. Darüber hinaus sind schattige Bereiche des Rasens besonders gefährdet für die Moosbildung. Erst dann, wenn die höhere Rasenlänge über einen längeren Zeitraum das Moos nicht verschwinden lässt, sollte hier die Moosentfernung mit entsprechenden Mitteln durchgeführt werden. Die meisten Moosvernichter arbeiten mittels Eisensulfat oder aber Essigsäure, und hier bewirkt das Aufbringen dieser Mittel auf das Moos ein Ausbleiben der Wasserversorgung des Mooses. So stirbt das Moos dann aufgrund von Wassermangel ab.

Inhalt

Rubriken