DAX-0,13 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,60 %

Natursteinmauer im Garten: einfach, schön, dekorativ

Mit einer Natursteinmauer lassen sich zwei Dinge vereinen. Zum einen ist sie sehr dekorativ, andererseits erfüllt sie praktische Aspekte als Sichtschutz, als Zaunersatz oder als Basis für den idyllischen Steingarten.

Die Natursteinmauer im eigenen Garten oder auch als Abgrenzung des Grundstücks ist eine Besonderheit, denn schon optisch zeigt sie sich sehr individuell. Als natürliches Element kann die Natursteinmauer in den eigenen Garten eingefügt werden und so praktische Zwecke erfüllen, ohne dabei als störendes Element zu wirken. Ob die Natursteinmauer dann als Grundstücksabgrenzung, als Sichtschutz oder als Begrenzung für das Hochbeet oder den Steingarten Verwendung findet, ist eine Sache des persönlichen Geschmacks. Besonders dann, wenn der Garten eine Hanglage hat, kann sich die Natursteinmauer stimmig in die grüne Oase einfügen. Schön begrünt ist diese Mauer dann letztlich ein Teil des Gartens und wird nicht mehr als steinernes Element mit Nutzen wahrgenommen.

Vor der Anlage der Mauer aus Naturstein sollten aber einige Aspekte bedacht werden. Wichtig ist, dass die Steine für die Mauer alle aus dem gleichen Material bestehen, damit ein stimmiger optischer Eindruck erzielt wird. Ob es letztlich Findlinge bzw. Sandsteine sind oder ob Schiefer für die Mauer aus Natursteinen gewählt wird, ist eine reine Geschmacksfrage. Alle Steine weisen sich als ideal für den Bau dieser Mauer aus. Sehr schön ist es immer, wenn die Mauer nicht aus einheitlichen Steinen besteht, sondern viele unterschiedliche Formen verbaut werden, die der Mauer dann ihren besonders natürlichen und geradezu gewachsenen Charakter verleihen. Um die Mauer aus Natursteinen zu erstellen, werden diese einzelnen Steine aufgeschichtet und letztlich geradezu miteinander verklemmt, sodass hier Haltbarkeit erzielt wird. Dieses Verkeilen bewirkt, dass die Mauer ihre besondere Optik erhält und dass sie gleichzeitig höchstmögliche Stabilität erreicht. Während des Baus der Mauer aus Naturstein kann natürlich beliebig experimentiert werden. So können sowohl horizontale als auch vertikale Muster bewirkt werden. Das Schiefergestein ist besonders geeignet, um Muster in der Mauer aus Natursteinen zu erzielen.

Die Höhe der Mauer aus Natursteinen richtet sich nach deren Zweck, denn die Beetumrandung braucht andere Höhen als der Sicht- oder Windschutz. Eine Mischung aus runden und eckigen Steinen erhöht die Stabilität.

Inhalt

Rubriken