Neuer Rasen: Zur Pflege gibt es sehr viele Rasenmäher!

Gerade ein neuer Rasen braucht umfassende Pflege. Im Handel findet man ein gutes Angebot an unterschiedlichen Rasenmähern. Diese lassen sich manchmal mit einem Akku betreiben, um auch entlegene Flächen zu erreichen!

Nicht immer ist es leicht, seinen Rasen angemessen zu pflegen. Insbesondere neuer Rasen, ob als Rollrasen frisch verlegt oder aus eigener Saat gewachsen, ist regelmäßig mit einem guten Rasenmäher zu bearbeiten. Denn nur so kann man sicherstellen, dass der Rasen die gewünschte Höhe hat.

Entscheidet man sich für einen der im Handel zahlreich angebotenen Rasenmäher, sollte man unbedingt auf eine ausreichende Motorisierung achten. Jeder kann sich vorstellen, dass nur mit einem Motor, der auch kraftvoll ist, optimale Schnittergebnisse erzielt werden können. Experten empfehlen daher in der Regel eine Motorleistung von mehr als 1000 Watt. Liegt die Motorleistung eines Rasenmähers unter eben diesem Wert, kann speziell neuer Rasen unter dem Mähen leiden oder gar Schaden nehmen. Außerdem sind die Schnittergebnisse bei zu niedriger Motorisierung nicht nur unschön, sie bedeuten auch zusätzliche Arbeit für den Rasenbesitzer. Dieser muss dann nämlich mühevoll den Schnitt von Hand nachbessern und korrigieren.

Abgesehen davon kommt es bei jedem Rasenmäher entscheidend darauf an, dass er ein relativ hohes Drehmoment hat. Nur so lassen sich gerade bei einem neuen Rasen Gräser unterschiedlicher Länge gut schneiden. Besonders lange Grashalme bedürfen eines hohen Drehmoments. Ist dieses vorhanden, kann ohne Probleme auch Gras geschnitten werden, das mehr als fünfundzwanzig Zentimeter lang ist.

Häufig wird ein Rasenmäher über ein Stromkabel mit der notwendigen Energie versorgt. Es bedarf also stets einer Steckdose, damit ein Mähen überhaupt möglich wird. Hieraus können sich für den Gartenbesitzer Probleme hinsichtlich der Erreichbarkeit bestimmter Rasenbereiche ergeben. Vor allem bei größeren Rasenflächen ist es äußerst umständlich, entlegene Rasenstücke zu mähen und dabei ein Stromkabel mit sich zu führen. Hier kann es sich empfehlen, auf einen Rasenmäher auszuweichen, der mittels eines oder mehrerer Akkus betrieben wird. Diese flexiblen Rasenmäher lassen sich jederzeit problemlos an einem beliebigen Teil des Grundstücks einsetzen.