DAX+0,61 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,22 % Öl (Brent)+1,14 %

Rasen anlegen sollte vorher umfassend geplant werden

Wer über einen Garten verfügt, der möchte darin auch oft einen Rasen anlegen. Je kleiner der Garten jedoch ist und je mehr darin untergebracht werden soll, umso besser sollte dieses Vorhaben vorher geplant werden.

Steht am Haus auch ein kleiner Garten zur Verfügung, soll dieser meist für verschiedene Belange genutzt werden. Vielleicht soll neben einem Spielrasen auch noch ein kleines Gemüse- oder Blumenbeet den Garten zieren. Je kleiner die Fläche ist und je mehr Dinge darauf untergebracht werden sollen, umso besser sollte die Planung vor dem Anlegen des Gartens sein. Bevor man sich tatsächlich ans Werk macht und z.B. den Rasen anlegen möchte, sollte man sich Gedanken darüber machen, wie der Garten allgemein aufgeteilt werden und welchem Zweck ein Rasen dienen soll. Sollen ausschließlich die Kinder darauf toben dürfen, dann ist eine Sport- und Spielrasen angebracht. Auch wenn Tiere darauf spielen, ist diese Rasenform empfehlenswert. Befindet sich die Rasenfläche weitestgehend im Schatten unter großen Bäumen, dann ist ein Schattenrasen ratsam. Wird der Rasen dagegen selten betreten, kann ein Zierrasen angelegt werden. Wer einen Rasen anlegen möchte, der muss selbstverständlich erst einmal die Voraussetzungen schaffen und den Boden unter dem Rasen entsprechend vorbereiten. Bevor damit begonnen wird, die Saat auszubringen, muss der Boden tiefgründig, auf eine Spatentiefe, gelockert werden. Stößt man bei dieser Vorbereitungsarbeit auf Steine oder Wurzelreste, sollten diese natürlich gleich mit entfernt werden. Lässt die Beschaffenheit des Bodens zu wünschen übrig, dann kann bei dieser Gelegenheit auch gleich ein entsprechender Dünger eingearbeitet werden. Mit einem Rechen werden nun Unebenheiten geglättet und die Fläche sollte nun erst einmal für zwei Wochen ruhen können. In dieser Zeit kann sich der Boden wieder setzen. Richtig fest bekommt man den Boden dann mit einer Walze. Dieser Schritt ist notwendig, damit sich der Rasen später nicht an einzelnen Stellen absenkt. Auf den Boden sollte nun ein Startdünger aufgetragen werden, worauf dann die Gras-Saat gleichmäßig gestreut wird. Der Samen muss nun nur noch angedrückt werden. In Verbindung mit einer geringen Feuchtigkeit wird so vermieden, dass der Wind den Samen davon trägt. Gleichmäßiges Wässern sollte nach gut drei Wochen Erfolg zeigen. Wem das immer noch zu lang ist, der legt einfach einen Rollrasen aus.