DAX+0,10 % EUR/USD+0,39 % Gold-0,22 % Öl (Brent)-1,51 %

Rasenkantensteine – das Material kann gewählt werden

Unter dem Begriff Rasenkantensteine wird landläufig eine steinerne Abschlusskante der Rasenfläche bezeichnet. Dabei können diese Abschlüsse auch aus unterschiedlichen Materialien gefertigt werden – bis hin zu Stahl.

Rasenkantensteine sind in den unterschiedlichsten Variationen erhältlich und hier sind ebenso viele individuelle Möglichkeiten gegeben wie bei der Gartengestaltung selbst auch. Das Ziel ist es immer, dass die Kante des Rasens einheitlich wirkt und keine ausgefransten Übergänge zu Wegen zu verzeichnen sind. Die einfachste Variante der Rasenbegrenzung liegt nicht darin, Rasenkantensteine zu verwenden, sondern hier kleine gewellte Plastikkanten in den Rasenrand einzustecken, um so eine Abgrenzung der Rasenfläche zu erzielen. Dies ist gleichermaßen die einfachste wie auch die preiswerteste Variante, die Rasenkantensteine preisbewusst zu ersetzen. Ob dies letztlich auch dem optischen Anspruch genügt, bleibt hier dem Hobbygärtner selbst überlassen. Diese Abschlusskanten sind übrigens nicht nur in Grün, sondern auch in weißt oder Schwarz erhältlich. Die Haltbarkeit dieser Begrenzungen ist begrenzt.

Deutlich größere Haltbarkeit zeigen die Begrenzungen, die entweder aus Beton, aus Granit oder sogar aus Stahl gefertigt sind. Gerade der Granit ist hier die hochwertige und optisch ansprechendere Variante der Rasenkantenbegrenzung, die allerdings auch im Preisbereich die obere Liga bildet. Vorteilhaft neben dem ansprechenden optischen Eindruck sind hier beim Granit die lange Lebensdauer und auch der geringe Pflegebedarf. Interessant kann für einige Gärten – besonders hier an sehr puristisch ausgerichteten Häusern, die Rasenkantenabgrenzung aus Stahl sein. Hier ist allerdings großer Pflegebedarf gegeben, denn der Rost lässt die Optik dieser Begrenzung leiden – und dieser setzt sich regelmäßig an den Stahlabgrenzungen ab. Die außergewöhnliche Optik wird hier also mit reichlich Pflegearbeit bezahlt. Interessante Abgrenzungen der Grünfläche können auch die sogenannten Palisaden sein, die sowohl in Kunststoff, in Stein aber auch in Holvarianten im Handel erhältlich sind. Hier wird die Palisade tief in die Erde eingebracht und die Rasenabschlusskante kann so kreativ in der Form gestaltet werden. Die Verlegung ist hier aber sehr zeitintensiv und auch der Preis ist nicht sehr niedrig. Betonabgrenzungen sind die langlebigste und gängigste Variante der Rasenabschlusskante.