DAX+0,37 % EUR/USD-0,49 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+0,36 %

Terrassenüberdachung: Schutz für Ihre Terrasse

Schützen Sie Ihre Terrasse vor Witterungseinflüssen wie Sonne, Regen oder Wind und verwandeln Sie Ihre Terrasse mit einer Terassenüberdachung in einen Wintergarten und damit einen Blickfang in Ihrem Garten.

Eine gewöhnliche Terrasse ist sehr reizvoll bei warmen Temperaturen und Sonnenschein, um ein gemütliches Frühstück am Wochenende oder eine Grillparty mit Freunden zu veranstalten. Durch das ganze Jahr hinweg ist sie jedoch vielen unterschiedlichen Witterungen ausgesetzt: Regen, Wind, Sonne, Schnee und Hitze. All das kann durch eine Terrassenüberdachung vermieden werden und Sie können das ganze Jahr hindurch Mußestunden in ihrem Wintergarten verbringen, ganz egal, was für ein Wetter draußen gerade vorbeizieht.

Wenn Sie eine Terrassenüberdachung planen, sollten Sie sich auf jeden Fall vorher ausführlich über die verschiedenen Optionen informieren. Das Internet sowie Bau- und Heimwerkermessen bieten ausreichend Möglichkeiten zur Information. Neben dem praktischen Nutzen spielt natürlich auch das Aussehen der Terrassenüberdachung eine große Rolle. Formalitäten mit dem Bauamt müssen im Vorfeld geklärt werden und die entsprechenden Genehmigungen müssen eingeholt werden, um später böse Überraschungen zu vermeiden.

Von einem einfachen Dach aus Kunststoff-, Well- oder Stegplatten mit Stützpfeilern aus Holz bis hin zu einem kompletten Wintergarten aus Glas und Holz gibt es die verschiedensten Ausführungen. Eines der wichtigsten Bestandteile ist in jedem Fall ein guter Regenabfluss, da das Wasser sich sonst seinen eigenen Weg sucht und damit eventuell Schaden an den anderen Bauteilen der Terrassenüberdachung verursachen kann.

Eine Weiterentwicklung der einfachen Terrassenüberdachung ist der Wintergarten. Hier schützt nicht nur das Dach vor Witterungseinflüssen, sondern auch seitliche Wände. Sehr oft bestehen diese Wände aus Glas, um so viel Licht wie möglich in den Wintergarten zu lassen. Ein Wintergarten ist für jede Art von Gebäude ein gelungener Zusatz, egal ob es sich um ein Einfamilienhaus, einen klassischen Altbau oder einen Gutshof handelt. Wichtig bei einem Wintergarten ist die Wärmeisolation, da oft kein solides Mauerwerk, sondern Glas das Baumaterial für Wände und Dach des Wintergartens ist. Die richtige Belüftung und Beschattung des Wintergartens ist von großer Bedeutung für das Raumklima. Hier gibt es verschiedene Systeme mechanischer oder natürlicher Art, welche für die richtige Temperatur und Frischluftzufuhr sorgen.

Inhalt

Rubriken