DAX-0,12 % EUR/USD0,00 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+1,38 %

Thema Kaninchen: Artgerechte Haltung im Kaninchenstall

Besonders Kinder begeistern sich für die putzigen Kaninchen mit ihrem weichen Fell. Am wohlsten fühlen sich Kaninchen dabei im Außenbereich mit Kaninchenstall. In der Wohnung muss hingegen improvisiert werden.

Wenn der Schulkamerad niedliche Kaninchen hat oder die kleinen Tiere so süß in der Zoohandlung aussehen, möchten Kinder oft selbst ein Kaninchen besitzen. Die Haltung der pelzigen Zeitgenossen erscheint in der Theorie auch recht simpel – in der Praxis müssen jedoch viele Aspekte für eine artgerechte Haltung beachtet werden. Kaninchen sehen nämlich nicht nur süß aus, sondern müssen stubenrein erzogen werden und benötigen unbedingt einen Spielgefährten. Kulinarisch stellen Kaninchen hingegen als Vegetarier keine üppigen Ansprüche. Dafür knabbern sie aber auch mal an Kabeln und Leisten.

Die Haltung eines einzelnen Kaninchens ist tabu: Kaninchen sind Gruppentiere. Auch Meerschweine ersetzen den Kaninchen-Partner hier übrigens nicht. Wer sich einen Rammler anschafft, sollte das Tier zudem kastrieren lassen. Nicht kastrierte Rammler haben einen starken Fortpflanzungstrieb, können in Gefangenschaft aggressiv werden, andere Kaninchen verletzen und ganz einfach unausstehlich sein. Am besten verträgt sich ein kastrierter Rammler mit einer Häsin. Auch zwei kastrierte Rammler vertragen sich meist, während zwei Häsinnen nicht miteinander klar kommen. Wenn auch eine Katze oder ein Hund im Haushalt lebt, besteht die Gefahr, dass die Kaninchen als Beutetiere nicht lange überleben. Sie benötigen also ihr eigenes, abgezäuntes Gehege.

Bis heute wird der Aspekt der artgerechten Haltung leider von vielen Kaninchenhaltern vernachlässigt. Die Haltung im Kaninchenkäfig ist keinesfalls artgerecht und pfercht die bewegungsfreudigen Tiere regelrecht ein. Kaninchen benötigen auch bei einer Innenhaltung ausreichend Auslauf und müssen sich daher in der Wohnung frei bewegen können. Die beste Variante ist hier ein Kaninchenzimmer, das einzig und allein den kleinen Tieren vorbehalten ist. Da in kleinen Wohnungen meist kein ausreichender Platz vorhanden ist, stößt das Thema artgerechte Haltung schon an seine Grenzen. Grundsätzlich benötigen Kaninchen Bewegungsraum, sollten den Käfig maximal als Toilette nutzen und haben gern ein Häuschen als Rückzugsort.

Außengehege und Ställe garantieren eine artgerechte Kaninchenhaltung. Wichtig ist hierbei, dass das Areal ausreichend abgezäunt wird und dass auch ein großer Kaninchenstall zur Verfügung steht. Der Kaninchenstall besteht aus Holz und sollte mit ausreichend Stroh ausgelegt werden.