DAX+0,57 % EUR/USD-0,18 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Die Finanzen verwalten ist ein vielschichtiges Thema

Nachdem Kapital angespart wurde, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten damit umzugehen. Der Kapitalerhalt ist eine Herausforderung, der sich viele Anleger nicht hinreichend bewusst sind.

finanzen verwalten
Foto: © Gerd Altmann / http://www.pixelio.de

Jede Form von Kapital ist Risiken ausgesetzt, auch Bargeld. Eine Deflation kann den Wert des verfügbaren Kapitals steigern, eine Inflation führt dagegen zu einer Wertminderung des Geldes. Um seine Kaufkraft zu erhalten, muss man das Geld anlegen. Es gibt viele sichere Anlagen, die zum Kapitalerhalt beitragen können, wie das Sparbuch und Zinsen, die auf Tagesgeld ausgezahlt werden. Auf dem Sparbuch kann Geld angelegt werden, das kurzfristig nicht benötigt wird. Die Zinsen sind oft auf einem Niveau, dass sie die Inflation der Währung ausgleichen oder stark mindern können. Um Zugriff auf das Geld zu erhalten, muss man eine Filiale in Anspruch nehmen und das Sparbuch bereithalten. Für Tagesgeld gibt es weniger Zinsen, dafür ist das Geld am Schalter jederzeit verfügbar. Sparbriefe und Anleihen bieten einen sehr hohen Zinssatz, der die Inflation übersteigen kann, allerdings ist in diesem Fall das Kapital für einen bestimmten Zeitraum fest gebunden. Eine der wertbeständigsten Anlageformen sind Edelmetalle.

Selbst Immobilien können sich auf lange Sicht im Wert dauerhaft nach unten entwickeln, falls das Umfeld, in dem die Immobilie erworben wurde, eine dauerhafte Veränderung erlebt. Langfristig erhalten Edelmetalle wie Gold ihren Wert und haben das Potenzial, im Wert weiter zu steigen. Kurzfristig sind Edelmetalle aber auch zum Teil erheblichen Wertschwankungen ausgesetzt. Als Wertanlage, die vererbt werden soll, eigenen sich Edelmetalle sehr gut.

Die verschiedenen Anlagemöglichkeiten setzen sich aus Risiko und Chance zusammen. Sparbücher bieten im Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten lediglich die vereinbarten Zinsen, dafür ist ein Zahlungsausfall in den meisten Ländern gering. Aktien bieten ein uneingeschränktes Potenzial der Wertsteigerung, dem steht das Risiko eines totalen Wertverlustes gegenüber. Anleihen von Unternehmen und Staaten können sehr gute fest vereinbarte Zinsen über eine bestimmte Laufzeit bieten. Bei Anleihen mit einer guten Bonität besteht ein geringes Risiko des Zahlungsausfalls. Anleihen mit einer schlechten Bonität bieten mehr Zinsen für das angelegte Geld, das Risiko eines Zahlungsausfalls ist aber auch wesentlich größer. Anleihen mit einer guten Bonität bieten in der Regel ein gutes Verhältnis von Risiko und Rendite. Es gibt immer wieder gute Angebote stabiler Unternehmen, die Geld benötigen. Aus diesem Grund lohnt es sich, den Anleihemarkt im Auge zu behalten.

Die Anlage in Wertgegenstände wie klassische Autos, Sammlerobjekte wie Uhren oder andere Sammlerstücke kann sehr ertragreich sein, bietet aber auch Risiken. Der Wert einiger Gegenstände wie klassische Autos ist sehr subjektiv. Sollte das Interesse an diesen Gegenständen schwinden, verfällt der Preis.