DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+0,57 %

Die Altbau Dachdämmung – ein besonders wichtiger Schutz

Die Altbau Dachdämmung ist besonders wichtig, um das Gebäude sowohl vor Wärme im Sommer als auch vor Kälte im Winter schützen zu können. Hierdurch können die Energiekosten so niedrig wie möglich gehalten werden.

altbau dachdämmung
Foto: © Rainer Sturm / http://www.pixelio.de

Wer ein Haus besitzt oder gerade neu baut, der sollte unbedingt auf die richtige Dachdämmung achten. Besonders wichtig ist diese bei alten Häusern, die lediglich modernisiert werden sollen. Um Energiekosten zu sparen und einen möglichst hohen Dämm-Grad zu erhalten, ist die Altbau Dachdämmung absolut unumgänglich. Oftmals wird sie direkt beim Neueindecken des Dachs von der entsprechenden Firma mit erledigt. Doch auch der Hobby-Heimwerker kann diese Arbeit mit ein wenig Fachkenntnis problemlos allein durchführen und hierdurch bares Geld in nicht unerheblichem Maße sparen.

Wichtig ist, dass der Bauherr sich vor der Altbau Dachdämmung damit auseinander setzt, welches Dämm-Material eingesetzt werden soll. Neben Dämmplatten aus Styropor bietet sich im Dach-Bereich vor allem die so genannte Dämm-Wolle an. Diese einzubauen ist eine anstrengende Arbeit, denn die feinen Fasern der Wolle können die Atemwege und die Haut reizen. Empfehlenswert ist ein Schutzanzug. Auch Brille und Schutzmaske sollten beim Dämmen des Dachs mit diesem Material unbedingt getragen werden. Auch wer nicht empfindlich auf das Material reagiert, wird höchstwahrscheinlich ein Jucken der Haut verspüren können.

Vor dem Einbau des Materials, egal, für welches sich der Hausherr entschieden hat, sollte auch die benötigte Stärke ausgemessen werden. Dachdämmungen von mindestens 14 Zentimetern sollten allerdings unbedingt erfolgen, idealerweise sogar mehr. Schließlich soll durch die Dämmung des Daches erreicht werden, dass sowohl Kälte im Winter als auch Wärme im Sommer weitestgehend abgehalten werden, denn gerade im Dachgeschoss kann es ansonsten sehr schnell unangenehm werden.

Durch eine Altbau Dachdämmung kann der Hausbesitzer erhebliche Energiekosten einsparen, sofern die Arbeiten korrekt ausgeführt wurden. Im Zuge des Umweltschutzes, aufgrund dessen Hausbesitzer inzwischen durch derartige Maßnahmen den unnötigen Energieverbrauch vermeiden sollen, werden in vielen Bundesländern Fördermaßnahmen angeboten. Unter Einhaltung der Voraussetzungen kann der Bauherr damit rechnen, zinsgünstige Darlehen zu erhalten, die die Entscheidung zur Dachdämmung erleichtern sollen.