DAX-0,47 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+1,98 %

Die richtige Deckenpaneele fürs Wohnzimmer aussuchen

Eine Deckenpaneele kann ohne Probleme auch von einem Laien angebracht werden. Dafür muss sich dieser lediglich mit den Materialien und auch mit dem Werkzeug auseinander setzen, das gebraucht wird.

deckenpaneele
Foto: © RainerSturm / http://www.pixelio.de

Hat man sich dazu entschlossen, einen Raum mit Deckenpaneele zu verändern, so sollte man sich vorab gut darüber informieren. Zuerst einmal müssen die Paneelen einige Tage in der Wohnung gelagert werden. Das Holz arbeitet und verändert auch seinen Zustand ein wenig. Das Anbringen ist leichter, wenn die Paneelen schon einige Tage im Raum liegen und sich akklimatisieren können. In dieser Zeit kann man sich um die Decke selbst kümmern.

Jede Decke ist unterschiedlich und braucht daher auch eine andere Befestigung. Hat man eine Betondecke, so ist es sinnvoll, wenn man hier eine Lattung anbringt, auf der die Deckenpaneelen befestigt werden. Diese Lattung nimmt einige Zeit in Anspruch und wird auch sicherlich nicht von heute auf morgen angebracht sein. Es müssen sehr viele Löcher in die Decke gebohrt werden. In diese werden dann die Dübel gesetzt und die Lattung befestigt. In manchen Fällen kommt es sogar vor, dass man eine zusätzliche Lattung, diese wird auch Konterlattung genannt, benötigt. Dies ist aber nur der Fall, wenn man sich in einem Feuchtraum aufhält. Hier sollt die Deckenpaneele unbedingt mit einer Konterlattung befestigt werden.

Bevor man sich an die Arbeit macht, um die Löcher und die Lattung anzubringen muss natürlich auch das Muster feststehen. Das Muster der Deckenpaneele bestimmt den Abstand der Lattung. Sind diese zu groß, so kann es leicht passieren, dass die Paneelen nicht passen und nicht angeschraubt werden können. So hat man doppelt so viel Arbeit und nichts erreicht. Abmessen ist wichtig und sollte vorab gemacht werden. Ist die Unterlattung dann komplett angebracht, so kann die Arbeit mit der Decke beginnen.

Die Deckenpaneelen müssen auf die bestimmte Länge zugeschnitten werden und können dann mit dem richtigen Werkzeug und dem passenden Zubehör angebracht werden. Wichtig ist hier eventuell zu zweit zu arbeiten, da dies die Arbeit erleichtert und auch den Arbeitsvorgang beschleunigt. Manche Deckenpaneelen können aber auch alleine angebracht werden. Auch wenn dies etwas schwieriger und auch umständlicher ist. Hat man also einen guten Freund oder ein Familienmitglied, sollte dies hinzugezogen werden. Ist die neue Decke gut angebracht, wird diese sicherlich auch einige Jahre halten. Meistens werden diese Decken erst wieder abgebaut, wenn sie nicht mehr gefallen. Beschädigungen sind eher selten der Grund, warum diese Raumveränderung abgenommen werden muss.