wallstreet:online
40,85EUR | -1,15 EUR | -2,74 %
DAX+0,72 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-0,78 %

Glas reinigen: Fenster putzen und streifenfrei säubern

Das Fensterputzen gehört nicht gerade zu den beliebtesten Aufgaben im Haushalt: Wer nicht richtig putzt, bekommt die Fenster nicht sauber. Die besten Tipps zum Glas reinigen und Putzen von Glaselementen im Check.

glas reinigen
Foto: © Rolf / http://www.pixelio.de

Spätestens wenn sich im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen zeigen, sollte man auch die Fenster aus ihrem Dornröschenschlaf wecken. Wer im Vorbeigehen den Fenstern seiner Nachbarn einen prüfenden Blick zuwirft, stellt schnell fest, dass es viele Haus- und Wohnungsbesitzer mit dem Fensterputzen nicht so genau nehmen. Dreckige Fenster entlarven die Putzmuffel. Da zu einer gepflegten Wohnung aber auch saubere Fenster gehören, sollte man Fenster und Glastüren regelmäßig reinigen. Vielleicht lassen sich Fensterputzmuffel ja von der Tatsache anspornen, dass man beim Fensterputzen leicht eine ganze Menge Kalorien verbrennen kann.

Je größer das Fenster, desto intensiver die Putzarbeiten: Besonders aufwendig gestaltet sich das Putzen der riesigen Glasfronten moderner Häuser. Vor allem die Fenster auf der Wetterseite sind meist stark verschmutzt. Gern sammeln sich an den Scheiben auch Pollen und Staub. Blütenpollen entfernt man am besten mit einem Besen und geht anschließend zum Putzen über. Gegen hartnäckigen Schmutz helfen Essig, Spiritus und Spülmittel. Einfach die Fenster mit dem verdünnten Wasser von oben nach unten abwischen. Zum Entfernen des verbleibenden Wassers eignet sich am besten ein Gummiabzieher. Für große Fensterfronten sind im Handel spezielle Gummiabzieher mit langem Stiel im Angebot. Nach dem Glas reinigen kann man noch mit einem Mikrofasertuch nachpolieren.

Bei leicht verdreckten Fenstern und für Fensterinnenseiten reicht auch ein herkömmliches Fensterputzmittel aus dem Supermarkt. Man sprüht das Glas einfach von oben bis unten ein und wischt mit einem sauberen Tuch nach. Perfekt eignen sich zum Glas reinigen mit Fensterputzmitteln herkömmliche Küchentücher. Beim Kauf sollte man allerdings auf gute Qualität achten: Billige Tücher fusseln meist schnell. Fensterputzmittel eignet sich auch für alle anderen Glasflächen in der Wohnung vom Ceranfeld über Glastüren bis zu Vitrinen.

Eine alte Hausfrauenregal empfiehlt: Bei praller Sonneneinstrahlung kein Glas reinigen. Sonst entstehen auf dem Fenster unschöne Streifen. Und noch ein Tipp: Zum Polieren von Fenstern eignen sich auch Strumpfhosen sehr gut. Damit bringt man jedes Fenster auf Hochglanz.