checkAd

Das Einfamilienhaus vermieten statt gleich zu verkaufen

Selbst wer ein Einfamilienhaus besitzt, kann es unter Umständen für einen langen Zeitraum nicht selbst bewohnen. Wer dann nicht gleich verkaufen will, kann auch sein für diese Zeit Einfamilienhaus vermieten.

Wer ein Haus erworben oder vielleicht sogar mit seinen eigenen Händen mit aufgebaut hat und viel Fleiß, Zeit und Geld darin investiert hat, der hängt häufig ganz besonders an diesem Hab und Gut. Manchmal ergeben sich im Leben jedoch Situationen, die einen Umzug in eine ganz andere Gegend oder sogar in ein anderes Land notwendig machen. In den meisten Fällen wird das eigene Haus dann verkauft und am andern Ort ein neues Leben aufgebaut. Aber längst nicht jedem gelingt es, die Zelte hinter sich einfach so abzubrechen, das geliebte Haus zu verkaufen und an einem anderen Ort von vorn zu beginnen. Manchmal hängen zu viele liebe Erinnerungen daran. Einige Menschen sind sich vielleicht auch sicher, dass sie in jedem Fall hier hin zurückkehren und den Lebensabend in ihrem Haus verbringen werden. Da ein Haus, das über viele Jahre unbewohnt bleibt, jedoch nicht besser wird und schnell Schäden in der Bausubstanz zeigen kann, sollte nach einer geeigneten Lösung gesucht werden, wie man umziehen, das Haus aber trotzdem behalten kann. Wer nicht alle Brücken hinter sich abbrechen möchte, der kann sein Eigenheim vermieten. So wird gleich mehreren Erfordernissen genüge getan. Zum einen bleibt das Haus im eigenen Besitz, während man für längere Zeit abwesend ist. Zum anderen steht es dem Besitzer jederzeit wieder für den eigenen Bedarf zur Verfügung. Des Weiteren bleibt das Haus über viele Jahre nicht unbewohnt und verfällt dadurch möglicherweise. Nicht zuletzt bringt diese Variante auch noch jeden Monat einen garantierten Betrag, den der Mieter in Form der Miete an den Besitzer zu entrichten hat. So gesehen hat es doch einige Vorteile, wenn man ein Haus für einige Zeit nicht selbst bewohnen, aber nicht gleich verkaufen möchte. Wer ein Einfamilienhaus vermieten möchte, der sollte sich an einen seriösen Makler wenden. Die kümmern sich in der Regel nicht nur um den Verkauf von Objekten, sondern auch um die Vermittlung von Mietobjekten. Der beansprucht dafür sicher eine Provision, aber die sollte durch die Mieteinnahmen schnell wieder zurückfließen.

Inhalt

Rubriken