checkAd

Eine Eigentumswohnung kaufen erfordert Überlegungen

Für das Thema Eigentumswohnung kaufen bedarf es vieler Kenntnisse und Überlegungen, die vor dem Kauf der Wohnung angestellt werden müssen. Auch rechtlich gibt es hier viele Dinge zu beachten und Käufer sind so gefordert.

Wenn es in den Planungen vorgesehen ist, eine Eigentumswohnung kaufen zu wollen, sind die Überlegungen, warum der Kauf dieser Wohnung ansteht, schon gefallen. Mietfreies Wohnen und eventuell auch die Absicherung des Alters sind die häufigsten Gründe, die für das Thema Eigentumswohnung kaufen genannt werden. Damit auch die finanzielle sowie die rechtliche Seite abgesichert sind, bedarf es einiger Vorabinformationen, die dem Kauf der Wohnung vorangehen sollten.

Schon der aktuelle Zustand der Wohnung bringt viele rechtliche Folgen für den Käufer mit sich. Unterschieden werden muss hier zwischen der Wohnung im Rohbau sowie der bereits fertigen Wohnung, die von einem anderen Besitzer gekauft wird. Befindet sich die Wohnung noch im Rohbau, ist es wichtig, dass der Käufer im Rahmen der Mängelhaftung die üblichen fünf Prozent des Kaufpreises für mögliche Mängel, die nach Bezug aufgedeckt werden, zurückhält. Wird die Wohnung dagegen vom Vorbesitzer an einen neuen Besitzer verkauft, hat der Kunde keine Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Verkäufer. Bestehen Schäden an der erworbenen Wohnung, dann können diese nur geltend gemacht werden, wenn dem Verkäufer eine arglistige Täuschung nachgewiesen werden kann. Käufer einer fertiggestellten Wohnung müssen also vor dem Kauf eine eingehende Bausubstanzprüfung durchführen lassen, um später nicht hieraus resultierenden Kosten zu haben. Wenn Bausubstanzmängel festgestellt werden, müssen diese umgehend protokolliert werden. Eine Alternative zur Bausubstanzprüfung kann ein umfassendes Baugutachten sein. dieses ist aber sehr kostenintensiv und die aus dem Baugutachten entstehenden Kosten müssen vom potentiellen Käufer getragen werden. Eine Garantie für einen optimalen Zustand der Wohnung hat der Käufer aber dennoch nicht. Eine sinnvolle und kostenlose Alternative kann eine Einsichtnahme in die Eigentümerversammlungsprotokolle sein. diese geben guten Einblick in den baulichen Zustand der Wohnung und des Hauses.

Auch bei gewünschter ländlicher Lage sollte die Infrastruktur um die Eigentumswohnung herum besonders dann Beachtung finden, wenn diese als Alterswohnsitz geplant ist. So ist auch im Alter Unabhängigkeit gewährleistet.