DAX-0,58 % EUR/USD0,00 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,03 %

Einen Bauplaner für den eigenen Hausbau engagieren

Viele Menschen möchten in ihrem Leben ein Haus bauen und somit für ihr Alter vorsorgen. Für die Vorbereitung eines Bauauftrags sollten Pläne mit einem Architekten oder einem anderen Fachmann erstellt werden.

Als zukünftiger Hausbesitzer sollten sich Bauherren vor der Beauftragung einer ausführenden Firma genau mit einem Architekten oder einem entsprechenden Planer mit den passenden Kompetenzen beraten. Bevor mit dem Bau begonnen werden kann, gilt es, einige Arbeiten im Vorfeld zu vollbringen. Einige Bauplanungsfirmen haben sich auf alle Bereiche der vorbereitenden Arbeiten spezialisiert und können somit die komplette Planung übernehmen. Wichtig ist zunächst die Architektur eines Hauses. Hierfür müssen die jeweiligen Baupläne erstellt und gezeichnet werden. Wichtig hierbei sind die Wünsche der Kunden, die ein Haus nach ihren Vorstellungen gebaut haben möchten. Mittlerweile stützen sich Architekten oftmals auf 3D-animierte Planprogramme, welche die Entwürfe realistisch am Computer darstellen. Somit können Kunden auch direkt in einer Vorschau sehen, wie ihr Haus nach der Fertigstellung aussehen soll. Weitere wichtige Aufgaben von Architekten können bürokratische Tätigkeiten sein, wie die Stellung der jeweiligen Bauanträge. Architekten können ebenfalls direkt vor Ort die Bauleitung übernehmen und die ausführenden Firmen nach den erstellten Plänen anleiten.

Ein zweiter Aufgabenbereich einer Bauplanungsfirma ist die Überprüfung der Statik. Hierfür sollten in jedem Fall geprüfte Statiker am Werk sein, welche die Verantwortung für die tragenden Wände übernehmen. Statiker überprüfen jeweils, ob im Haus genügend tragende Wände vorhanden sind und ebenfalls, ob der Unterboden auf dem Grundstück für den Bau geeignet ist. Zusätzlich können Statiker eine Überprüfung auf Schallschutz und Wärmeschutz vornehmen und bei Bedarf einen Energieausweis für das entstehende Haus ausstellen. Bei der Planung des Hauses sorgen die Fachleute dafür, dass das Haus optimal gedämmt wird und nicht zu viel Wärmeenergie verloren geht. Somit kann bereits in der Bauplanungsphase dafür gesorgt werden, dass später Kosten für die Heizung gespart werden können. Eine zusätzliche Dienstleistung, die einige Bauplanungsfirmen anbieten, ist das Projektmanagement beim Hausbau. Diese Aufgabe vereint alle Tätigkeiten, die zur Bauplanung gehören. Somit können Projektmanager aus einer Hand für die Erstellung der Architekturpläne sorgen, die bürokratischen Tätigkeiten erledigen und bis zum schlüsselfertigen Bau des Hauses sämtliche Aufgaben überwachen.

Bauherren sollten sich vor der Beauftragung einer Bauplanungsfirma überlegen, welche Aufgaben sie eventuell selbst übernehmen möchten. Viele Aufgaben beim Bau können nur von Fachleuten übernommen werden, wie die Architektur und die Statik. Allerdings ist ein komplettes Projektmanagement beim Bau auch mit einigen Kosten verbunden. Daher können Bauherren auch nur einige bestimmte Aufgaben auswählen, welche von Fachleuten übernommen werden sollen. Eine der wichtigsten Aufgaben bei der Bauplanung übernimmt der Architekt, denn dieser erstellt die Pläne, nach denen das Haus später gebaut werden soll. Bauherren sollten sich daher auch bei der Stellung der Bauanträge und der Statiküberprüfung eng mit dem Architekten beraten. Sind alle vorbereitenden Aufgaben schließlich verteilt, kann die Beauftragung der ausführenden Baufirma stattfinden. Auch hierbei sollten sich Bauherren mit dem Architekten beraten.

Inhalt

Rubriken