checkAd

Freizeitimmobilie kaufen mithilfe eines Maklers

Freizeitimmobilien sind meistens Ferienhäuser oder Wohnungen, die in Urlaubsregionen liegen. Es gibt aber auch Gartengrundstücke und kleine Häuser in der freien Natur, wo man sich wunderbar erholen kann.

Freizeitimmobilien sind in der Regel deutlich günstiger als große Wohnimmobilien. Sie werden nur als zeitweiliger Wohnsitz genutzt, aber im Alter kann man auch dauerhaft in den Freizeitimmobilien wohnen. Viele nutzen diese Möglichkeit und verbringen ihren Lebensabend in der vormaligen Urlaubsunterkunft, die sie sich während ihrer Arbeitstätigkeit erworben haben. Das Haus oder die Wohnung kann dann von den Kindern genutzt werden, oder man vermietet die Immobilie an Dritte, was aber auch riskant sein kann. Wenn man die Freizeitimmobilie aber tatsächlich nur selten nutzt, dann kann man sie in der unbewohnten Zeit an Urlauber vermieten. So wird zu mindestens ein Teil der Kosten für den Bau oder den Erwerb des Hauses in guter Lage wieder amortisiert; in manchen Fällen kann man sogar Gewinn aus dem Ferienhaus schlagen. Wenn man die eigene Ferienwohnung oder das eigene Ferienhaus vermieten möchte, dann lohnt es sich, einen großen Reiseveranstalter zu kontaktieren, der das Haus während der Zeit der Abwesenheit verwaltet und anmietet. Mit diesem Veranstalter kann man also einen verlässlichen und sicheren Vertrag abschließen, vorausgesetzt, die Lage und die Ausstattung der Immobilie werden von den Urlaubern akzeptiert.

Will man ein Ferienhaus erwerben oder bauen, dann engagiert man am besten einen Makler aus der Umgebung. Das hat den Vorteil, dass dieser meistens günstige, aber gleichzeitig hochwertige Immobilien aus der Umgebung zur Hand hat und eine Auswahl nach den Kundenwünschen präsentieren kann. Sucht man im Internet nach Immobilien, so spart man zwar die Maklerprovision, aber man muss auch in Kauf nehmen, nicht alle und unter Umständen auch nicht die lohnenswertesten Immobilien miteinander vergleichen zu können. Auf jeden Fall sollte man vor dem Kauf der Immobilie eine Besichtigung planen und alle Details sorgfältig überprüfen. Andernfalls kann es sein, dass man Schäden oder Nachteile bei der Grundstückslage übersieht, welche den Wert der Immobilie erheblich beeinträchtigen können. Das Engagement eines unabhängigen Gutachters sollte auf jeden Fall mit dem Verkäufer der Immobilie abgesprochen werden; es ist aber durchaus legitim, das Haus oder die Wohnung vor dem Kauf von einem Experten begutachten zu lassen.

Viele Unternehmer kaufen gleich mehrere Ferienimmobilien, um eine gute Kapitalanlage zu nutzen und gleichzeitig Geld mit der Vermietung an Urlaubsgäste zu verdienen. Das sollte man aber nur in Betracht ziehen, wenn man entweder über viel Eigenkapital aus anderen Quellen verfügt oder bereits andere Immobilien besitzt, die man als Kreditsicherheit ausweisen kann.

Inhalt

Rubriken