DAX+1,00 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,07 % Öl (Brent)-5,74 %

Hauseinweihung Sprüche – reichen von fromm bis deftig

Zur Hauseinweihung Sprüche zu klopfen, ist aus dem privaten Bereich weniger bekannt. Da wird vor allem das Richtfest gefeiert. Abgeleitet von der Einweihung öffentlicher Gebäude kann man natürlich auch privat feiern.

hauseinweihung sprüche
Foto: © Bettina Stolze / http://www.pixelio.de

Beim Bau eines Hauses gibt es manche Gelegenheit zum Feiern. Das erste Glas Sekt kann schon beim Kauf des Bauplatzes getrunken werden. Baut man schlüsselfertig, ist die Vergabe des Auftrags der nächste Anlass. Die bekannteste Feier dürfte wohl das Richtfest sein. Wenn der Dachstuhl des Hauses aufgerichtet ist, wird er mit der Richtkrone geschmückt. Da ist es durchaus üblich, dass der Zimmermann dann einiges sagt und dem Bauherrn Glück zu seinem Haus wünscht. Meist wird danach auf der Baustelle oder in einem Gasthaus mit den Handwerkern ausgiebig gefeiert. An diesem Nachmittag ist dann an Arbeit auf dem Bau nicht mehr zu denken.

Eine Hauseinweihung zu feiern ist dagegen eher aus dem öffentlichen Bereich bekannt. Da ist diese Feier, bei der die Politiker sich natürlich durch viele Reden zu Gehör bringen können, meist noch mit einem Tag der offenen Tür verbunden. Im privaten Bereich ist eine solche Feier, zu der der Hausherr oder die Hausherrin privat einlädt, meist nicht so üblich. Dies hängt damit zusammen, dass die Räume eben doch zu klein sind, um alle Verwandten, Freunde und Bekannten einladen zu können. Das verteilt sich dann zeitlich, sodass nicht gemeinsam gefeiert werden kann.

Trotzdem gibt es auch zur privaten Hauseinweihung Sprüche. Meist sind es fromme Wünsche, oft in Gedichtform, die von den Besuchern vorgetragen oder von entfernt Wohnenden per Glückwunschkarte zugesandt werden. Das kann auch mit einem kleinen Geschenk verbunden sein, etwa in der Form, dass die Hauseinweihung Sprüche in einem hübschen Rahmen zum Aufhängen in der Wohnung mitgebracht werden. Dann kann man sich auch zu späteren Zeiten noch an ihnen freuen.

Wer solche Sprüche sucht, kann sie heute natürlich im Internet finden. Da gibt es alle Sorten, von bekannten Dichtern und dem Volksmund ebenso wie unbekannter Herkunft, von fromm bis deftig, vom kurzen „My home is my castle“ bis zum seitenlangen Gedicht. Wer es schriftlich machen möchte, kann sich auch im Buchhandel bei den Glückwunschkarten umsehen. Auch da gibt es Geeignetes für die Einweihung eines Hauses. Wem das nicht genug ist, kann sich gleich einen ganzen Band mit Weihsprüchen kaufen. Es gibt eine große Auswahl!