DAX+0,21 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Verschiedene Möglichkeiten der Bauförderung

Die Palette der verfügbaren Bauförderung ist gewaltig und man sollte sich rechtzeitig informieren, wo man für das eigene Bauvorhaben Zuschüsse in Anspruch nehmen kann, schließlich muss das Eigenheim finanziert werden.

Die größten Chancen auf eine Bauförderung hat derjenige Bauherr, der umweltverträgliche Methoden der Energiegewinnung in seinen Hausbau mit einbeziehen möchte. Dabei ist es egal, ob er Kollektoren auf dem Dach anbringt, mit denen die Sonnenstrahlung für die Erwärmung des Wassers für die Heizung genutzt wird, oder ob er sich für Wärmepumpen mit unterschiedlichen Trägermedien entscheidet. Auch die Pelletheizung kann mit einer Bauförderung bezuschusst werden.

Eine weitere Bauförderung gibt es, wenn man seine Abwasser durch eine biologische Kläranlage leitet, oder wenn auf dem Gebäude Denkmalschutzauflagen lasten, die daraus resultieren, dass ein gesamtes Wohngebiet oder ein Stadtteil unter Schutz gestellt worden ist. Damit trägt der Gesetzgeber der Tatsache Rechnung, dass die Sanierung und Modernisierung von Gebäuden mit Denkmalschutzauflagen oft sehr kostenintensiv ist. Dabei braucht man nur an solche Bauprojekte zu denken, bei denen die Frontfassade stehen bleibt und dahinter ein komplett neues Gebäude nach modernen Gesichtspunkten erstellt wird.

Derzeit gibt es eine Bauförderung bei einer Sanierung auch, wenn man bereit ist, seine alte Heizungspumpe gegen eine neue einzutauschen. Die Höhe des jeweiligen Zuschusses richtet sich immer nach der damit verbundenen Investitionssumme, die sich aus den Kosten für die Pumpe und den Kosten für den Einbau zusammensetzt. Diese Förderung ist im Rahmen des Energiesparprogramms der Bundesregierung möglich.

Eine sehr große Palette bei der Bauförderung nehmen zinsverbilligte Kredite ein. Sie haben schon eine lange Tradition, so dass die Vorbehalte unter den Bauherren immer weiter zurückgegangen sind. Geförderte Kredite verbinden besonders niedrigere Zinsen mit langen Laufzeiten. Sie können über die Hausbank bei der Kreditbank für Wiederaufbau beantragt werden. Den Antrag sollte man möglichst früh stellen, weil eine Förderperiode meist fünf Jahre umfasst und es am Ende einer solchen Periode oft schwer ist, noch einen geförderten Kredit mit besonders günstigen Zinsen zu bekommen.

Inhalt

Rubriken