DAX+0,68 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+0,53 %

Wer freut sich nicht auf die erste eigene Wohnung?

Die erste eigene Wohnung zu besitzen, ist für die meisten jungen Menschen erstrebenswert. Eigenständigkeit steht dabei im Vordergrund und übertrumpft den Wunsch nach einer perfekten Wohnungseinrichtung.

Eine erste eigene Wohnung ist für fast jeden Jugendlichen das Paradies auf Erden. Man ist sein eigener Herr und kann fortan das Leben so leben, wie man will. Keine Autorität ist da, die bestimmen will, was man darf oder lassen muss. Niemand gibt Zeiten vor, die einzuhalten sind. Immer schon war und ist dieser Drang nach Eigenständigkeit in jungen Menschen vorhanden. Das wird sich auch wohl nie ändern. Sie sind mit wenig Mobiliar zufrieden. Das Nötigste wird in vielen Fällen über Beziehungen erworben und es erfüllt allemal seinen Zweck. Meist ist ja auch nicht die Wohnungseinrichtung wichtig, sondern die erworbene Freiheit. Ohne Aufpasser mit Freunden zusammen sein zu können ist für sie in vielen Fällen wertvoller als eine schöne Einrichtung.

War die Erziehung nicht autoritär, sondern offen und genehmigte gewisse Freiheiten, ist dieser Drang nicht allzu stark ausgeprägt und es stehen durchaus auch andere Wertvorstellungen im Vordergrund. In diesem Fall könnte dann die Wohnungseinrichtung doch einen anderen Stellenwert besitzen. Dann müsste die erste eigene Wohnung zumindest über eine zweckmäßige Küchenausstattung verfügen, sodass Kochen und Abwaschen möglich, zusätzlich auch eine Geschirraufbewahrung vorhanden ist. Darüber hinaus sollten sich in der Wohnung zumindest ein Tisch mit Stühlen und eine gemütliche Sitzgelegenheit, die auch auf zwei Plätze beschränkt sein kann, befinden. Egal mit welchen Voraussetzungen ein junger Mensch auf seine erste eigene Wohnung zugeht, eine Schlafgelegenheit sowie die Möglichkeit, eigene, vorhandene Kleidungsstücke unterzubringen, sollte jede haben.

In vielen Fällen ist die erste Wohnung allerdings noch klein gehalten. Meist handelt es sich dabei um ein Zimmer mit Küche und Bad. Oft ist sogar nur eine Küchenecke vorhanden, so dass die Wohnung nur aus einem Raum mit Bad besteht. Größtenteils hängt dieser Umstand mit dem Mietpreis zusammen. Die wenigsten jungen Menschen besitzen das Geld, um sich eine größere Wohnung leisten zu können. Auch Studenten ohne einen finanziellen Rückhalt von ihrer Familie sind auf solche Wohnungen angewiesen. Zumal diese ja nicht immer freiwillig nach einer eignen Wohnung suchen.