DAX-0,10 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,09 %

Wohnungen in Frankfurt suchen, finden und kaufen

Frankfurt ist eine Großstadt in Hessen und liegt nahe der hessischen Hauptstadt Wiesbaden. Die Mainmetropole gilt als Bankenzentrum und ist der Hauptsitz vieler großer Unternehmen.

Frankfurt ist ein überregionales Zentrum, nicht nur wegen seines großen Flughafens und der zahlreichen Hochhäuser, die man in der Innenstadt findet. Die Stadt selbst liegt ebenfalls in einer sehr urbanen Region, dennoch ziehen jedes Jahr viele Menschen in die Metropole am Main, weil sie auch viele Arbeitsplätze für Fachkräfte verschiedener Branchen bietet. Dazu zählen nicht nur Wirtschaftsfachkräfte, sondern auch Ingenieure und Sozialwissenschaftler, die in Frankfurt viele freie Stellen besetzen können. Diese Menschen wohnen vornehmlich in Wohnungen, vor allem, wenn sie in der Nähe der Innenstadt leben möchten. In den Außenbezirken und den Vororten findet man auch Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie unbebaute und zu erschließende Wohngebiete, allerdings sind diese eher für Familien geeignete Wohnquartiere. Wer Wohnungen oder Häuser in Frankfurt sucht, der sollte gegebenenfalls einen Immobilienmakler engagieren, der die freien Objekte in der Stadt nach den Wünschen und Vorlieben des Interessenten auswählen und vorzeigen kann.

Dabei gibt es unterschiedlichste Wohnungstypen, die für längere oder kürzere Aufenthalte mehr oder weniger geeignet sind. Beispielsweise ziehen junge Menschen sowie Studenten gerne in Wohngemeinschaften, da diese Wohnungen oder Einzelzimmer relativ niedrige Mietkosten verlangen und man als Neuankömmling leicht Anschluss findet. Allerdings bedeuten Wohngemeinschaften auch, dass man sich diverse Funktionen und Räume einer Wohnung mit im ersten Moment fremden Menschen teilen muss, das erfordert sowohl Kompromissbereitschaft als auch eine ausgeprägte Anpassungsfähigkeit. Ältere Menschen bevorzugen daher eher eine Wohnung, die sie für sich alleine nutzen können. Diese kosten aber entweder mehr Miete oder sind sogar Eigentumswohnungen, die man vor dem Einzug kaufen muss. Man findet je nach Vorlieben verschiedenste Angebote in der hessischen Großstadt, man sollte sich aber genau überlegen, welches Budget für die Miete monatlich zur Verfügung steht und wie viel man für eine gute Wohnung ausgeben möchte.

In der Regel sind die Objekte in Innenstadtnähe teurer als jene in den Randbezirken, denn diese liegen sehr zentral zu allen wichtigen infrastrukturellen Einrichtungen. Ein Beleg für diese Tendenz sind die Hochhäuser in der Großstadt an sich, denn man baut gerade auf teurem Baugrund eher in die Höhe, um Grundstückskosten einzusparen. Aber nicht jede Wohnung außerhalb der Innenstadt ist besonders günstig, denn nicht nur in der City gibt es kulturelle oder infrastrukturelle Zentren, die sich auf die ganze Stadt verteilen. Im Internet kann man einen guten Vergleich ziehen zwischen den Immobilienpreisen in den einzelnen Bezirken der Stadt. Man sollte aber beachten, dass nicht jede im Internet angebotene Wohnung provisionsfrei ist, da viele Objekte von Immobilienmaklern in den Portalen eingestellt werden.