DAX+0,07 % EUR/USD-0,54 % Gold-0,81 % Öl (Brent)+0,59 %

Die Deckenleuchte prägt den Stil des Raumes

Die Beleuchtung eines Raumes ist nicht nur vom Mobiliar abhängig. Die Deckenleuchte macht einen wichtigen Faktor aus, wenn es um die Raumatmosphäre geht und kann das Klima wesentlich unterstreichen.

deckenleuchte
Foto: © tokamuwi / http://www.pixelio.de

Wenn es um die Einrichtung eines Raumes geht, dann spielen zunächst Möbel und Bodenbelag eine wichtige Rolle. Mindestens genauso wichtig ist aber die Beleuchtung; hier nimmt die Deckenleuchte eine wichtige Position ein.

Neben der optimalen Unterstreichung des Stils hat die Deckenleuchte aber auch noch zusätzlich die Aufgabe, wichtigster Beleuchtungskörper des Raumes zu sein. Hier gilt es, eine sinnvolle Kombination zu schaffen, damit sowohl die Beleuchtung als auch der Stil des Raumes optimal gewahrt bleiben.

Sehr schön kann es sein, die Deckenleuchte als Kontraststück zur Einrichtung zu wählen und hier genau das Highlight zu setzen. Das kann dann so aussehen, dass die Einrichtung generell eher schlicht und in den Farben sehr zurückhaltend gestaltet wird, die Deckenleuchte aber entweder im Stil oder vielleicht auch in der Farbgebung einen Blickfang darstellt. Sehr schön kann zu schlichten Möbeln dann ein aufwändiger Lüster sein, der mit Kristallen behängt auch noch sehr angenehme Lichteffekte erzielt. Auch eine moderne Lampe in aufwendiger Gestaltung kann die Einrichtung sinnvoll unterstreichen.

Die Wahl der Deckenleuchte hängt aber nicht nur vom Stil und vom persönlichen Geschmack der Wohnungsinhaber ab, auch im Hinblick auf die Raummaße sollte hier geplant werden. Hohe Räume sollten also nicht mit einer Deckenleuchte ausgestattet werden, die sich direkt unter der Zimmerdecke befindet, weil ansonsten der Blick nach oben gezogen wird und so der Raum noch höher erscheint als er ohnehin ist. Andererseits kann ein kleiner Raum auch nicht mit einer voluminösen und tiefhängenden Deckenleuchte geschmückt werden, denn diese würde optisch erschlagend wirken. Bei der Wahl der Deckenleuchte sollte immer zunächst die Raumgröße und die Höhe des Zimmers berücksichtigt werden, wenn der passende Beleuchtungskörper für die Decke ausgewählt wird.

Grundsätzlich gilt nach Regel von Innenausstattern, dass die Deckenleuchte für die komplette Raumausleuchtung zuständig ist, während kleine Lampen ansonsten für die eher gemütliche Ausleuchtung des Raumes zuständig sind. Daher sollte die Deckenleuchte auch in ihrer Intensität optimale Bedingungen liefern und als einzelne Lampe genug Licht im Raum spenden. Gemeinsam mit der Deckenleuchte können zusätzliche Beleuchtungskörper perfekte Bedingungen für Lesen, Arbeiten oder Entspannung liefern.