checkAd

Die vielen Möglichkeiten der Massivholztisch Fertigung

Will sich der Kunde ein speziell gefertigtes Möbel anschaffen, muss einiges beachtet werden! Erst recht gilt dies bei der Massivholztisch Fertigung, schließlich soll der Tisch seinen Besitzer für lange Zeit erfreuen!

Wie bei jedem Möbelstück gibt es auch bei der Massivholztisch-Fertigung eine gewaltige Anzahl an möglichen Bauweisen, Grundstoffen und Ausführungen. Der Kunde sollte sich vor den eigentlichen Kaufberatungen zumindest eine grobe Vorstellung machen, wie der Holztisch beschaffen sein soll. Die zentrale Grundfrage ist dabei zuallererst, welche Funktion der Tisch erfüllen muss. Handelt es sich um einen Arbeitstisch, wie etwa einen Schreibtisch oder um einen Wohntisch, wie etwa einen Esstisch beziehungsweise einen reinen Couchtisch?

Als Zweites sollten die ungefähren Abmaße eingeschätzt werden. Hierbei ist auf jeden Fall mit Vorsicht zu agieren, da sich abstrakte Maße nur schwer im Raum vorstellen lassen. Nicht selten geraten die Möbelstücke viel zu groß und wuchtig, da ein massives Möbel wie ein Tisch auch optisch sehr viel Raum in Anspruch nimmt. Optimalerweise wird die Wirkung des zukünftigen Tisches etwa mit einem anderen Möbelstück oder aushilfsweise mit einem Karton beziehungsweise anderen Utensilien, direkt an der Position, wo das Möbel stehen soll, simuliert. So lassen sich Optik und ungefähre Wirkung im Raum am besten abschätzen.

Bei jedem Massivholzmöbel spielt die Holzart eine nicht unerhebliche Rolle. Daher sollte sich der Kunde vor der Massivholztisch-Fertigung gut überlegen, welchen Holzgrundstoff er wählt. Die Holzart sollte sich gut mit den Holzarten anderer, bereits vorhandener Möbelstücke kombinieren lassen. Hierzu stehen vielfältige Möglichkeiten der Oberflächenbearbeitung, wie Lasieren, Beizen, Ölen und Lackieren zur Verfügung.

Aufgrund des deutlichen höheren Preises für ein Massivholzmöbel sollte von einer dicken Lackierung allerdings abgesehen werden, da diese die typische Massivholzoptik überdeckt. Bei der Oberflächenbearbeitung können die unterschiedlichen Hölzer farblich in nahezu jede Richtung angepasst werden. So kann zum Beispiel ein massiver Kiefernholztisch auf Eichenoptik gebeizt werden und auf diese Weise das sehr teure massive Eichenholz eingespart werden. Auch lässt sich mit farbigen Lasuren, eine leichte Tönung der Hölzer erreichen, ohne dabei, im Gegensatz zur Lackfarbe, die Struktur und Maserung des Holzes zu überdecken.