DAX+0,21 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Günstige Einbauküchen: Geht es auch etwas billiger?

Die Freude über hochwertige Einbauküchen im Fachmarkt wird oft vom hohen Preis für Küche und Aufbauleistungen getrübt. Wer sich etwas in Geduld übt oder selbst zimmert, sichert sich günstige Einbauküchen zum Tiefstpreis.

Gut sieht sie aus, die bestens ausgestattete Einbauküche mit Markengeräten im Küchenstudio. Auch große Möbelhäuser bieten die neuesten Küchentrends von den internationalen Möbelmessen in der Küchenabteilung. Im Trend liegen aktuell immer noch Hochglanzfronten und ebene Oberflächen, die komplett ohne Griffe auskommen. Moderne Küchen sind ein Hightech-Paradies für jede Hausfrau und jeden Hobbykoch. Wer Qualität in der Küche wünscht, blättert für seinen Traum von einer modernen Einbauküche aber auch den Preis eines Kleinwagens hin.

Günstige Einbauküchen in bester Qualität werden von Küchenstudios und in Möbelhäusern nur als Ausstellungsmodell angeboten. Fast alle Studios und Möbelhäuser erneuern mehrmals jährlich ihre Ausstellung und bieten attraktive Preisnachlässe auf die Ausstellungsküchen an. Mit dem Kauf einer Ausstellungsküche lassen sich im Durchschnitt 50 Prozent des Listenpreises sparen. Kleine Kratzer und Oberflächenbeschädigungen aus der Ausstellung inklusive. Wer sich mit diesen kleinen Makeln arrangieren kann, bekommt vielerorts stark reduzierte Ausstellungsküchen. Im Internet werden übrigens auch Ausstellungsküchen von Küchenstudios aus allen Bundesländern inseriert.

Wer eine Einbauküche als günstigen Aussteller sucht, sollte für die Suche ausreichend Zeit einplanen. Bis eine Ausstellungsküche gefunden ist, die auf den ersten Blick gefällt, ins Budget passt und auch die benötigten Maße hat, sind regelmäßige Touren durch die örtlichen Küchenstudios und Möbelhäuser notwendig. Auch die Anschlüsse für Herd und Spüle müssen mit den Gegebenheiten in der eigenen Küche übereinstimmen. Wenn günstige Einbauküchen im Fachhandel hingegen ab Lager zum attraktiven Preis erhältlich sind, sollten Hobbyköche das Objekt ihrer Begierde genau prüfen: Billige Einbauküchen können qualitativ oft nicht überzeugen und sind mit günstigen Elektrogeräten ausgestattet.

Wenn sich kein Aussteller findet, heißt es selbst zimmern: Mit handwerklichem Geschick und dem richtigen Werkzeug (erhältlich auch als Leihgerät im Baumarkt) sowie günstigen Küchenmöbeln aus jungen Möbelhäusern lassen sich durchaus Traumküchen selbst bauen. Nur der Herdanschluss muss vom Elektriker erfolgen.

Inhalt

Rubriken