checkAd

Hochlehner Auflagen – für weiches und bequemes Sitzen

Hochlehner Auflagen sollen ein bequemes Sitzen ermöglichen. Sie sind nicht nur Sitzkissen, sondern sorgen auch für ein weiches Rückenteil und eventuell für eine Kopfauflage. Meist sind sie für Gartenmöbel konzipiert.

Hochlehner sind Stühle mit einer höheren Lehne als allgemein üblich. Diese besondere Form findet man gelegentlich in Esszimmern. Allerdings ist die hohe Lehne nicht sonderlich bequem. Um dies zu ändern, benutzt man Auflagen, die die Sitzfläche und die Lehne abpolstern. Meist müssen diese speziell für die Stühle angefertigt werden, damit sie auch richtig passen.

Hochlehner Auflagen sind aber auch aus dem Garten bekannt. Gartenmöbel sehen meist toll aus und zaubern eine gemütliche Atmosphäre. Wenn sie darüber hinaus sogar wetterfest sind, müssen sie auch nicht unbedingt überdacht stehen und man braucht sie nicht nach jedem Gebrauch wieder rein räumen. Abgesehen davon sind die Sitzgelegenheiten meist recht hart und unbequem. Da können Auflagen Abhilfe schaffen. Aber diese sollte man immer wieder wegräumen, damit sie nicht nass werden. Das ist aber im Vergleich zum Stühle rücken recht schnell erledigt.

Gartenstühle haben in der Regel hohe Lehnen. Meist sind diese verstellbar, so dass sich das Möbel auch als Liegestuhl benutzen lässt. Um die Sonne bequem genießen zu können, möchte man aber weich liegen. Deshalb bietet der Handel eine große Auswahl an Hochlehner Auflagen an. Um sie universell verwenden zu können, haben die Hochlehner Auflagen am oberen Ende meist eine Tasche, die über die Lehne gestülpt wird. Dadurch sitzt die Auflage fest und kann nicht vom Stuhl rutschen. Die Lehne sollte aber wirklich so hoch sein, dass man bequem liegen kann und auch im ausgestreckten Zustand noch genügend Auflagefläche für den Kopf hat. Darauf sollte man beim Kauf der Gartenmöbel achten.

Die Auflagen werden oft beim Kauf von Gartenmöbeln gleich mit angeboten. Man kann sie aber auch problemlos nachkaufen. Angebote gibt es im Baumarkt, im Handel für Gartenmöbel und auch im Internet. Wer geschickt mit Nadel und Faden umgehen kann, kann die Hochlehner Auflagen natürlich auch selbst anfertigen. Dafür braucht man nur einen Bezugsstoff und eine Einlage aus Schaumstoff. Beides ist im Handel erhältlich. Allerdings lohnt sich das nur, wenn man die Arbeitszeit nicht einrechnet. Sonst ist man mit einem Kauf besser daran, auch wenn man nicht das billigste Produkt mit Minimalfüllung wählt.

Inhalt

Rubriken