DAX+0,09 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+3,51 %

Öfter erste Wahl beim Hausbau: Naturstein Bodenfliesen

Nicht nur in jedem Garten sind sie ein absoluter Hingucker, sondern auch im Wohninnenbereich kommen sie oft sehr gut zur Geltung: die Naturstein Bodenfliesen. Dank Versiegelung ist auch die Pflege kein Problem mehr.

In den letzten Jahren wird die Verwendung von vorzugsweise natürlichen Materialien sowohl im Außen- als auch im Innenbereich zunehmend beliebter. Ökologische Stoffe schaffen nicht nur ein gesundes Raumklima, sondern ebenso ein warmes, naturnahes Ambiente. Als Bodenbeläge – jedoch auch als Wandverkleidung – eignen sich dabei hervorragend Naturstein Bodenfliesen. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen, Formen und Farben. Letztere richten sich dabei nach den Kolorationen, wie sie auch in der Natur vorkommen. Eine rote Färbung weist da beispielsweise der Porphyr auf. Granit hingegen gibt es sowohl in Schwarz als auch in Grau.

Ein optimaler Stein für die Verarbeitung von Naturstein Bodenfliesen ist unter anderem der Kalksandstein, der insbesondere in Gärten und Terrassen für ein mediterranes Ambiente sorgt. Fliesen müssen mittlerweile auch nicht mehr rechteckig sein. Der Handel hat längst erkannt, dass asymmetrische Formen gefragt sind und entsprechend darauf reagiert. Eine Variante davon sind Polygonplatten – vorzugsweise aus Kalksandstein. Diese gibt es fertig verklebt auf einem Fliesengitter, sodass die Naturstein Bodenfliesen recht einfach verlegt werden können. Abschließend muss die Oberfläche allerdings noch verfugt werden. Wer handwerklich allerdings etwas geschickter ist, kann auch versuchen vieleckige Stücke aus einer großen Platte selbst herauszuschlagen und sie entweder nach einem bestimmten Muster oder der eigenen Fantasie folgend zu verlegen. Beachten muss man dabei allerdings, dass zunächst der richtige Untergrund für die Naturstein Bodenfliesen geschaffen werden muss. Ideal eignet sich hier im Außenbereich Sand, der mit Trasszement vermischt wird. So müssen die Fugen zum Schluss nur abgeschlemmt werden, da der Zement für die nötige Bindung sorgt.

Wer sich allerdings mit dem Gedanken trägt, seinen Boden mit Naturstein zu verschönern, der sollte bedenken, dass hier kein Stein dem anderen gleicht, denn sie werden so abgebaut, wie sie in der Natur vorkommen. So entsteht immer ein individuelles, aber selten ein uniformes Gesamtbild. Eine Tatsache, die von den meisten Natursteinliebhabern auch ausdrücklich gewünscht wird.

Inhalt

Rubriken