Platzteller zaubern ein besonderes Flair an den Tisch.

Platzteller kommen häufig bei ganz besonderen Anlässen zum Einsatz. Egal ob Weihnachten, Geburtstage oder andere Festtage, wenn ein festlicher Rahmen zum Essen benötigt wird, liegen Sie mit einem Platzteller richtig.

Platzteller bringen den richtigen Pfiff auf eine festlich gedeckte Tafel. Abhängig vom Anlass kann man ganz individuelle Platzteller erwerben. Schlicht und doch edel oder individuell gestaltet: für einen festlichen Esstisch, gedeckt mit Platztellern, gibt es unzählige Möglichkeiten. Man kann bei der Auswahl seiner Kreativität freien Lauf lassen. Ein typischer Platzteller erfüllt dabei zwei Aufgaben. Er ist größer als die Essteller, die auf ihm platziert werden. Somit ist sichergestellt, dass eine aufgelegte Tischdecke beim Essen nicht verschmutzt wird. Natürlich besitzt ein Platzteller auch einen hohen dekorativen Wert. Er kann direkt auf die Tischdekoration abgestimmt werden. Damit ist ein stilvolles Arrangement auf einer Festtafel sichergestellt.

Die Materialen, aus denen der dekorative Teller hergestellt, sind heute sehr vielfältig. Angefangen von rustikalen Rattan-Platztellern über schlichte, aber dennoch sehr elegante silberne Platzteller ohne jede Verzierung bis hin zu individuell gestalteten Modellen. Die überwiegende Mehrheit der Platzteller sind rund und flach, jedoch gibt es für Individualisten auch quadratische Platzteller, die sich hervorragend für quadratisches Speisegeschirr eignen. Die Materialien sind ebenso variantenreich wie das Aussehen der Platzteller. Kunststoff ist dabei sicher eine der ungewöhnlichen Wahl, weiter verbreitet sind allerdings edlere Materialien.

Ein Platzteller wird auf den Essplatz bereits vor dem Servieren der Vorspeise eingedeckt, zusammen mit den Gläsern und dem Besteck. Dabei wird er bündig an die Tischkante gestellt. Für einen perfekt gedeckten Tisch wird anschließend das Besteck am Platzteller ausgerichtet und circa zwei Finger breit von der Tischkante entfernt gelegt. Damit wird der Platzteller zum Mittelpunkt des Platzdeckes. Sogar Suppentassen mit den dazugehörigen Untertassen werden auf dem Platzteller abgestellt.

Gewöhnlich verbleibt der Platzteller auf dem Tisch, bis der Dessertgang abgedeckt wird. Durch das Auf- und Abdecken der einzelnen Teller, auf denen die verschiedenen Gänge serviert werden, kann ein erheblicher Geräuschpegel entstehen. Um dies zu verhindern, kann man Klapperdeckchen auf dem Platzteller platzieren. Dies vermindert das Geräusch von klapperndem Geschirr erheblich.

Inhalt

Rubriken