checkAd

Preiswerte Ikea-Gebrauchtmöbel im Netz finden

Wer Einrichtungsgegenstände von Ikea sucht, braucht diese nicht unbedingt neu zu kaufen. Er kann auch Ikea-Gebrauchtmöbel erwerben. Onlineplattformen bieten sie inzwischen in großer Auswahl an.

ikea gebrauchtmöbel
Foto: © Maret Hosemann / http://www.pixelio.de

Die einen suchen sie dringend, die anderen wollen sie schnell und ohne Aufwand loswerden: Ikea-Gebrauchtmöbel. Auf spezialisierten Onlineportalen und in Auktionshäusern im Netz finden die beiden Gruppen zusammen. Interessenten können die Stücke ersteigern und dann abholen oder sich manchmal auch zuschicken lassen. Für die Käufer ist es aus mehreren Gründen von Vorteil, Möbel von Ikea gebraucht zu erwerben: Sie können Geld sparen und finden vielleicht Modelle, die nicht mehr lieferbar sind. Außerdem ist es wahrscheinlicher, dass die Stücke zu den Einrichtungsgegenständen zu Hause passen, da sich in beinahe jeder Wohnung Möbel von Ikea befinden.

Gerade große, sperrige und teurere Möbel, die in den neuen Wohnungen der Verkäufer keinen Platz gefunden haben, finden sich in großer Auswahl im Internet. Auch Einrichtungsgegenstände, von denen man pro Haushalt nur ein Exemplar braucht, gibt es viele. Wenn Paare zusammenziehen, wird nämlich die zweite Couchgarnitur überflüssig. Manchmal passt das Mobiliar auch nicht zu den Möbelstücken des Partners, wie zum Beispiel der Eichenschrank zum Ehebett aus Birkenholz. Auch Ikea-Gebrauchtmöbel für Kinder sind in großer Zahl im Netz zu finden. Einige Möbelnutzer sind buchstäblich aus ihren Betten herausgewachsen. Anderen erschienen die Möbel nicht mehr altersgemäß, so zum Beispiel Teenagern das Hochbett mit Seil und Rutschbahn.

Büromöbel wie Drehstühle, Schreibtische und Rollcontainer werden ebenfalls in großer Menge angeboten, da Menschen häufig ihre Arbeitsplätze verlegen. Selbstständige lösen ihre Arbeitszimmer auf, um in einer Firma anzufangen, oder Arbeitnehmer verkaufen ihre alten Möbel, weil sie selbstständig geworden sind und sich nun komfortablere Räume einrichten wollen. Viele Arbeitsmöbel stammen auch von Studenten und Absolventen, die ihre Möbel nicht in eine andere Stadt transportieren wollen oder in möblierte Zimmer ziehen.

Und nicht zuletzt haben manche Möbelbesitzer auch einfach ihren Geschmack geändert oder sind die Karriereleiter hinaufgestiegen und wollen nun ihre alten Möbel durch Designmodelle ersetzen. Und so erhalten nun Bieter aus dem Internet ihre Chance.